Adelheit von Oettingen erzählt die Geschichte der Burg Steinsberg

Öffentliche Burgführung am 10. Juni um 11.00 Uhr

(zg) Bei der dritten öffentlichen Burgführung am Sonntag, 10. Juni, wird sich Burgführerin Erika Behaghel als Adelheit von Oettingen vorstellen. Adelheit von Oettingen war die Schwester des Grafen von Oettingen, dem Bauherrn des achteckigen Bergfrieds und der zwölfeckigen Ringmauer. Sie hat wohl einige Jahre auf der Burg Steinsberg gewohnt, so dass sie den Teilnehmern erzählen kann, wie sich das Leben dort abgespielt hat. Die Führung beginnt gleich am Parkplatz unterhalb der Burg, um zu verdeutlichen, warum gerade auf diesem Basaltkegel eine Burg errichtet wurde. Beim weiteren Rundgang durch die Burganlage erklärt sie Begriffe aus der damaligen Zeit, die heute noch verwendet werden. Zum Beispiel „eingelocht“ oder „getürmt“ und was die „Zauberschlinge“ zaubert.

Die Teilnahme kostet für Erwachsene 4 € und für Kinder ab 6 Jahren 2 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt ist am Sonntag, 10. Juni um 11.00 Uhr an der Infotafel am Parkplatz unterhalb der Burg , Steinsberg 1, 74889 Sinsheim-Weiler.

Die nächste öffentliche Führung ist am 8. Juli.

Veranstalter ist der Verein Freunde Sinsheimer Geschichte e.V.

Quelle: Stadt Sinsheim

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 8. Juni 2018, 07:15
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=141988 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8