Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt

Jens Brandenburg wird Teil der Enquete-Kommission für berufliche Bildung

(zg) Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag auf Initiative von CDU/CSU, SPD, FDP und Linksfraktion die Einsetzung einer Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ beschlossen. Bis zum Ende der Legislaturperiode soll das Gremium Vorschläge erarbeiten, wie das System der beruflichen Aus- und Weiterbildung attraktiver werden und auf die Herausforderungen der Digitalisierung reagieren soll. Für die Fraktion der Freien Demokraten werden der Walldorfer Abgeordnete Dr. Jens Brandenburg und der ehemalige Telekom-Vorstand Dr. h.c. Thomas Sattelberger in der Kommission aktiv sein.

Als FDP-Sprecher für berufliche Bildung hat Brandenburg hohe Erwartungen an die Kommission: „Wir wollen die berufliche Aus- und Weiterbildung stärken. Die Enquete-Kommission bringt hoffentlich eine fraktionsübergreifende Reformbereitschaft mit sich.“ Die FDP-Fraktion wolle sich unter anderem für eine Exzellenzinitiative für die berufliche Bildung einsetzen. „In einem bundesweiten Wettbewerb wollen wir innovative Lehrkonzepte fördern. Was bei Hochschulen seit Jahren erfolgreich funktioniert, muss auch in der beruflichen Aus- und Weiterbildung möglich sein“, so Brandenburg. Um digitale Ausbildungsangebot aktiv weiterzuentwickeln, wünscht sich Brandenburg ein bundesweites Zentrum für digitale Berufsbildung. Entscheidend sei, dass die Berufsbildung endlich die gleiche Aufmerksamkeit erfahre wie akademische Karrierewege. „Wir brauchen auch in Zukunft gute Fachkräfte, die theoretische Innovationen in praktische Anwendungen übersetzen“, so der FDP-Abgeordnete.

19 Abgeordnete aller Bundestagsfraktionen und 19 externe Sachverständige werden der Enquete-Kommission angehören, die im September ihre Arbeit aufnimmt. Enquete-Kommissionen werden zusätzlich zu den Bundestagsausschüssen eingerichtet und beschäftigen sich für die Dauer einer Legislaturperiode mit politischen und gesellschaftlichen Lösungen zu umfangreichen und besonders bedeutsamen Sachkomplexen. Eine weitere am Donnerstag vom Deutschen Bundestag beschlossene Enquete-Kommission befasst sich mit den Chancen und Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz.

Quelle: Alexander Schöpke

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 30. Juni 2018, 18:20
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=142828 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentare sind geschlossen

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

4.9.7