Bilderbuchstart ins neue Jahr

Im Handwerk läuft es so richtig rund

(zg) Die Handwerker im Land erwarten einen Bilderbuchstart: Etwas mehr als 70 Prozent der rund 133.000 Betriebe gehen ausgesprochen optimistisch ins erste Quartal des Jahres. Nur fünf Prozent der Handwerksunternehmen zeigten sich in der vierteljährlichen Konjunkturumfrage des Baden-Württembergischen Handwerkstages (BWHT) pessimistisch.

Im Jahresvergleich hat der Optimismus sogar noch zugenommen, ergab die BWHT-Umfrage unter 1.500 Betrieben aller Handwerksberufe. So gingen vor einem Jahr noch rund zwei von drei Betrieben optimistisch ins neue Jahr. „Alle Branchengruppen haben ihre Einschätzungen im Vergleich zum Vorjahresquartal verbessert“, zeigte sich Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold zufrieden. Allen voran erwarten die Baubetriebe gute Geschäfte zu Jahresbeginn: 82 Prozent der befragten Betriebe gehen von einem guten ersten Quartal aus, im Ausbaugewerbe waren es 77 Prozent. Dicht dahinter stehen die Handwerke für den gewerblichen Bedarf, bei denen 75 Prozent der befragten Betriebe gute Geschäfte erwarten. Viele von ihnen stehen in Zulieferbeziehungen mit der Industrie, die vor allem aus dem Ausland viele neue Aufträge generieren konnte. Dahinter folgen die Kfz-Handwerke (68%) sowie das Nahrungsmittel-, das Gesundheits- und die Dienstleistungshandwerke mit jeweils rund 60 Prozent optimistischen Betrieben.

„Der hohe Optimismus kommt nicht von ungefähr“, sagte Reichhold. Die Auslastung der Betriebe im vierten Quartal 2017 war sehr hoch und legte im Jahresvergleich nochmals zu. Rund 14 Prozent der Betriebe waren zu mehr als 100 Prozent ausgelastet, ein Jahr zuvor lag die Quote bei zwölf Prozent. Für das erste Quartal 2018 gehen die Handwerker erneut von einem stabilen Auftragseingang auf dem derzeit hohen Niveau aus. Es bleibt also viel zu tun für die Betriebe. Jeder neunte will daher im laufenden ersten Quartal Personal einstellen. Gleichzeitig haben die Betriebe das Schlussquartal 2017 gut abgeschlossen. Knapp drei Viertel der Betriebe (74%) bewertete die Geschäftslage der letzten drei Monate 2017 mit gut. Sechs Prozent waren unzufrieden. Jeder zweite Betrieb (51%) berichtete von einer stabilen Umsatzentwicklung. Insgesamt erwartet das Handwerk für das Jahr 2017 eine Umsatzsteigerung von 3,5 Prozent auf 96 Milliarden Euro. Auch für 2018 rechnet der Handwerkstag mit einem leichten Umsatzplus.

http://www.bwht.de/konjunkturberichte

Quelle: Eva Hauser

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 27. Januar 2018, 07:10
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=135379 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8