Das 1.000. Baby in diesem Jahr ist „gesund und proper“

Auch 2018 ist an der GRN-Klinik Sinsheim wieder ein geburtenstarkes Jahr

Das Geburtshilfeteam freut sich gemeinsam mit Familie Jallow aus Namibia über das 1.000. Baby an der GRN-Klinik Sinsheim in diesem Jahr (v.l.n.r.): Claire Manuela Baer, Pflegedienstleiterin, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Andrea Würdinger, Dr. med. Thomas Schumacher, Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, die frischgebackenen Eltern mit Baby sowie Thorsten Großstück, stv. Klinikleiter. (Foto: GRN)

(zg) Am 29. November 2018 kam in der GRN-Klinik Sinsheim das 1.000. Baby in diesem Jahr auf die Welt. Mutter und Kind sind wohlauf, der Kleine sei „gesund und proper“, so Dr. med. Thomas Schumacher, Ärztlicher Direktor der GRN-Klinik Sinsheim und Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe. 2018 ist damit das dritte Jahr in Folge, in dem an der Klinik die Marke von 1.000 Neugeborenen überschritten wird – ein Indiz für die Beliebtheit der als „babyfreundlich“ zertifizierten Sinsheimer GRN-Klinik bei werdenden Eltern: „Wir sind bekannt dafür, dass wir von Anfang an eine intensive Eltern-Kind-Beziehung fördern und neben der medizinischen Expertise zahlreiche Kurse rund um die Geburt anbieten, die den jungen Familien den Einstieg ins Familienleben erleichtern“, freut sich Dr. Schumacher.

Das gesamte Team von Hebammen, Ärztinnen und Ärzten, Kinderkrankenschwestern sowie Still- und Laktationsberaterinnen ist in die Aktivitäten der nach Kriterien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und UNICEF ausgezeichneten „Babyfreundlichen Geburtsklinik“ eingebunden. Diese beginnen bereits in der Zeit vor der Geburt, beispielsweise durch die umfangreiche Aufklärung der werdenden Eltern in Infoveranstaltungen, Sprechstunden und Broschüren. Die individuelle Betreuung während der Geburt erfolgt durch Beleghebammen mit viel Berufserfahrung. Dadurch ist ein weitgehendes Eingehen auf die Bedürfnisse und Wünsche der Entbindenden möglich.

Nach der Geburt wird besonders großer Wert auf das sogenannte Bonding gelegt – die Entstehung einer vertrauensvollen körperlichen und seelischen Beziehung zwischen Eltern und Kind. Hier spielt vor allem die Stillberatung eine große Rolle, aber auch Angebote wie das 24-Stunden-Rooming-In und flexible Essenszeiten am Buffet im Mutter-Kind-Zentrum schaffen gute Voraussetzungen, um die Beziehung zwischen Eltern und Baby von Beginn an positiv zu gestalten. Darüber hinaus ist die kinderärztliche Versorgung durch tägliche Visiten kooperierender Kinderärzte sichergestellt. Und auch nach der Entlassung haben die Mütter die Möglichkeit, sich im „Babytreff“ professionellen Rat zu holen und auszutauschen oder Informationsveranstaltungen der Elternschule zu besuchen.

Nicht zuletzt die räumlichen Bedingungen spielen laut Chefarzt Dr. Schumacher eine wichtige Rolle in der Entscheidung für die Entbindung in der GRN-Klinik Sinsheim: „Die gesamte Mutter-Kind Station schafft mit hellen und freundlichen Zimmern eine Wohlfühl-Atmosphäre mit optimalen Bedingungen für Mutter und Kind.“

Quelle: Tina Bergmann

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 11. Dezember 2018, 09:14
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=148756 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10