Der Mobilfunkmast in Adersbach steht und sendet

(zg) Die Blicke von Oberbürgermeister Jörg Albrecht, von Mitarbeitern der DFMG Deutsche Funktum GmbH, von Ortschaftsräten aus Adersbach mit Ortsvorsteherstellvertreter Matthias Höfer richten sich in die Höhe! 45 Meter überragt sie ein Mobilfunkmast, an dessen Realisierung sie gemeinsam gearbeitet haben und sie sich nun zusammen freuen können, dass der Betrieb einwandfrei funktioniert. Die Dienste GSM für Sprachtelefonie und LTE für Breitband sorgen für eine gute flächendeckende Erreichbarkeit der Bergdörfer. „Ich bin froh, dass wir damit mehr Sicherheit, bessere Kommunikation im privaten und beruflichen Bereich erreicht haben“, sagt OB Albrecht. Holger Völkner, Informationsmanager von der DFMG, erläuterte, dass zusätzlich zu den derzeitigen Mobilfunkanbietern Telekom und Vodafone noch weitere hinzukommen könnten. „Das ist technisch möglich“, sagte er. Matthias Höfer erinnerte sich daran, dass der Wunsch für die bessere Mobilfunkanbindung „schon ewig lange da war“. Dank OB Albrecht konnte die Realisierung dann endlich geschafft werden.

Quelle: Stadt Sinsheim

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 22. Juni 2018, 07:17
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=142680 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8