Eiserne Treue zu Ermin Bičakčić

TSG_Logo-Standard_4c KopieDie TSG Hoffenheim baut auch in den nächsten Jahren auf die Defensivarbeit von Ermin Bičakčić. Der 29 Jahre alte bosnische Nationalspieler verlängerte seinen Vertrag bei dem Fußball-Bundesligisten um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2022.
 
„Leidenschaftlich, loyal, liebenswert, leistungsstark und authentisch – Ermin ist auf- und außerhalb des Feldes zu einer Identifikationsfigur der TSG Hoffenheim geworden“, sagt TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen, über den seit Juli 2014 für den Bundesligisten aus dem Kraichgau spielenden Bosnier. „Ich freue mich sehr, dass er mit seiner zuverlässigen und bedingungslosen Spielweise und seiner außergewöhnlichen Mentalität auch weiterhin unseren Kader bereichern wird“, ergänzt Rosen. Gerade in der abgelaufenen Saison habe Bičakčić bei seinen Einsätzen in drei Wettbewerben erneut bewiesen, „wie wertvoll er für die TSG ist“.
 
Die Verlängerung lässt auch einen Herzenswunsch der TSG-Fans in Erfüllung gehen. Die hatten schon beim letzten Heimspiel des Jahres 2018 ihre klare Vorstellung auf zwei Banner geschrieben: „4 Jahre Kampfgeist für die TSG – mit Ermin verlängern.“ Ein öffentlicher Vertrauens- und Sympathiebeweis der „Eisen-Ermin“ gleichermaßen freute wie ehrte. „Eine solche Anerkennung ist nicht alltäglich und sie zeigt mir, dass ich nicht nur durch meine Leistungen, sondern auch als Mensch hier angenommen werde“, sagt der 29-Jährige, der die abgelaufene Saison als „die beste meines Lebens“ bezeichnet. 
 
Kraft gibt dem kampfstarken Verteidiger auch das „Heimat-Gefühl“, das er mit Region und Klub verbindet. „Die Beziehung zur TSG ist eine ganz besondere. Ich bin hier WM-Teilnehmer geworden und habe der TSG viel zu verdanken. Ich habe die prägendste und erfolgreichste Zeit meines Lebens hier verbracht, ich kann mir sehr gut vorstellen, meine Karriere bei der TSG zu beenden“, sagte Bičakčić in der aktuellen Ausgabe des TSG-Klubmagazins SPIELFELD. Die Unterschrift unter seinen neuen Vertrag, lässt ihn diesem Ziel wieder ein Stück näherkommen.

Für die TSG hat Bičakčić, der über den FC Heilbronn, VfB Stuttgart und Eintracht Braunschweig nach Hoffenheim kam, 97 seiner insgesamt 128 Bundesliga-Spiele bestritten. Dabei erzielte er drei von insgesamt vier Treffern im Fußball-Oberhaus. Vier Einsätze in der Champions League, zwei in der Europa League und neun im DFB-Pokal runden seine Leistungsbilanz für die TSG ab. Das Trikot der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina trug er 27 Mal (drei Tore).

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 4. Juni 2019, 17:33
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=153875 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10