„Es war, es ist, es wird einmal …“

Sparkasse Kraichgau-Stiftung präsentiert interkulturelles Märchenbuch

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber (Mitte) übergab gemeinsam mit Mitgliedern des Stiftungsrates, Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick aus Bruchsal (Zweite v. rechts) und Bürgermeister Joachim Locher aus Waibstadt (Zweiter v. links), das Interkulturelle Märchenbuch der Sparkasse Kraichgau-Stiftung im Rahmen einer Lesung in der Stadtbibiliothek Bruchsal an Vertreter und Schüler der beteiligten Schulen.

(zg) Im Rahmen einer Lesung hat die Sparkasse Kraichgau-Stiftung in der Stadtbibliothek Bruchsal ihr jüngstes Projekt vorgestellt: ein interkulturelles Märchenbuch. In der Region lebende Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und 15 weiteren Ländern waren aufgerufen, ihre Lieblingsmärchen aufzuschreiben und zu illustrieren. Unter dem Titel „Es war, es ist, es wird einmal …“  entstand im weiteren Verlauf ein liebevoll gestaltetes Buch mit 28 märchenhaften Geschichten, das Spaß am Lesen und Vorlesen machen soll.

„Märchen sind ein wichtiges Kulturgut. Sie erinnern Kindern aus fernen Ländern auch an ihre Heimat, die sie trotz Integration nicht vergessen wollen und sollen“, fasst Norbert Grießhaber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kraichgau einen der Ansatzpunkte für dieses Projekt zusammen. In den Geschichten aus allen Herren Ländern könne man viele Parallelen zu den in Deutschland bekannten Märchen entdecken. Das zeige, dass die Wertvorstellungen in vielen Teilen der Welt gar nicht so sehr voneinander abweichen. „Wenn wir in diesem Sinne zu gegenseitigem Verständnis und einem freundschaftlichen Miteinander beitragen, haben wir ein wichtiges Ziel erreicht“, so Grießhaber weiter.

Mit der Erich Kästner Schule Kronau, der Johann-Peter-Hebel-Schule Bretten, der Konrad-Adenauer-Schule Bruchsal, der Stirumschule Bruchsal sowie die Theodor-Heuss-Schule Sinsheim fand die Sparkasse Kraichgau-Stiftung Kooperationspartner, die sie mit ihrer Idee schnell begeistern konnte.

Bernhard Wendel sowie die beiden Schauspieler Maria Ayrle und Peter Holzer vom Exil Theater Bruchsal wussten gekonnt, wie sie die Märchen im Rahmen der Lesung zum Leben erwecken und gaben einen Vorgeschmack darauf, was die Leser von diesem Buch erwarten können.

Mit dem interkulturellen Märchenbuch ist die Förderung gemeinnütziger Zwecke im sozialen Bereich der Sparkasse Kraichgau-Stiftung um ein weiteres Projekt gewachsen. Ein Schwerpunkt des gesellschaftlichen Engagements der Sparkasse Kraichgau-Stiftung ist die Leseförderung. Deshalb fördert sie ehrenamtliche Initiativen, die Kinder und Jugendliche mit Büchern vertraut machen und zum Lesen animieren.

Damit möglichst viele kleine und große Märchenfans in den Lesegenuss kommen, kann das Buch ab dieser Woche in folgenden Filialen der Sparkasse Kraichgau zum Preis von 9,95 Euro erworben werden: Angelbachtal, Bad Rappenau, Bretten Engelsberg, Kundenzentrum Bruchsal, Diedelsheim, Flehingen, Forst, Gondelsheim, Jöhlingen, Karlsdorf, Langenbrücken, Mingolsheim, Münzesheim, Neckarbischofsheim, Odenheim, Östringen, Kundenzentrum Sinsheim, Ubstadt, Waibstadt, Wiesental. Der Verkaufserlös kommt wiederum sozialen Projekten der Sparkasse Kraichgau-Stiftung zugute. Darüber hinaus stellt die Sparkasse Kraichgau-Stiftung den örtlichen Gemeindebüchereien kostenfrei Buchexemplare zur Ausleihe zur Verfügung.

Quelle: Arlene Heimpel

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 11. November 2018, 07:15
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=147925 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.9