Eschentriebsterben macht Holzeinschlag notwendig

Eschentriebsterben macht Holzeinschlag entlang der Kreisstraße 4176 zwischen Eschelbach und Hoffenheim notwendig

Keine Gefährdung des Verkehrs zu erwarten

Am Samstag, den 19. Mai, wird der Forstbetrieb der Stadt Sinsheim entlang der Kreisstraße zwischen Eschelbach und Hoffenheim einzelne verkehrsgefährdende Bäume fällen. Die Straße ist aufgrund von Arbeiten an der Autobahn ohnehin gesperrt, so dass die Arbeiten den Verkehr weder gefährden noch behindern. Erforderlich wird der Einsatz durch die zunehmende Instabilität der in diesem Bereich wachsenden Eschen. Diese sind von einer Pilzerkrankung, dem sogenannten Eschentriebsterben, betroffen, welches auch auf den Stammfuß und das Wurzelwerk der Bäume übergreift.

Quelle: Stadt Sinsheim

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 16. Mai 2018, 11:01
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=140874 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8