Frauen: Sieg in Duisburg – TSG marschiert weiter

Auch am 9. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga wurde die TSG ihrer Favoritenrolle gerecht. Beim MSV Duisburg taten sich die Hoffenheimerinnen zwar phasenweise schwer, siegten am Ende aber verdient mit 4:0 (2:0). Nicole Billa traf per Foulelfmeter zur Führung (38.), Tabea Waßmuth legte kurz vor der Halbzeit nach (45.). Im zweiten Durchgang sorgte Lena Lattwein mit einem Doppelpack (51., 55.) für die Vorentscheidung. Damit geht das Team von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann als Tabellenzweiter in die Länderspielpause.

TAKTIK & PERSONAL: 

Als Tabellenzweiter reiste die TSG am 9. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga zum MSV Duisburg, der mit bisher sechs gesammelten Punkten in die Partie ging. Als klarer Favorit setzte die TSG gegen die tiefstehenden und defensiv kompakten Gastgeberinnen auf sicheres Passspiel und schnelle Kombinationen. Taktisch agierte das Team von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann im 4-2-3-1. Zwischen den Pfosten stand dabei Janina Leitzig, Martina Tufekovic reiste krankheitsbedingt nicht mit ins Ruhrgebiet. Personell startete die TSG ansonsten im Vergleich zum Heimspiel gegen den SC Sand ohne Änderung.

Die Partie im Duisburger PCC-Stadion begann, wie die Hoffenheimerinnen erwartet hatten. Zwar dominierte die TSG gegen den Tabellenzehnten das Spiel, biss sich an der eng gestaffelten Defensive der Gastgeberinnen aber die Zähne aus. Duisburg brachte nach Ballgewinnen Lisa-Marie Makas auf der linken Offensivseite ins Spiel, die mit temporeichen Flügelläufen und gefährlichen Flanken immer wieder Akzente setzte. Auf dem holprigen Platz schaffte es die TSG nicht, den Ball schnell durch die eigenen Reihen laufen zu lassen, sodass gute Torabschlüsse nur selten zustande kamen. Immer wachsam musste die Defensive der Hoffenheimerinnen sein, denn die Konter des MSV waren gefährlich. In einer umkämpften ersten Halbzeit hatten die Gastgeberinnen sogar die besseren Möglichkeiten, ehe die TSG mit zwei Treffern für den Pausenstand sorgte. Erst traf Nicole Billa per Foulelfmeter, kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Tabea Waßmuth das 2:0.

Im zweiten Durchgang fand die TSG deutlich besser ins Spiel. Die Duisburgerinnen konnten ihre Ordnung nicht mehr kompakt genug halten, die Räume nutzten die Hoffenheimerinnen gnadenlos aus. Nach zehn Minuten hatte die TSG das Ergebnis durch zwei Treffer von Lena Lattwein bereits in die Höhe geschraubt, die Würfel im PCC-Stadion waren gefallen. Zwar bemühte sich Duisburg, weiter in der Offensive Nadelstiche zu setzen und kam so auch zu Chancen, doch die Zielstrebigkeit des ersten Durchgangs fehlte. Das Team von Jürgen Ehrmann spielte souverän und zeigte auch seine spielerischen Qualitäten. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Begegnung ruppiger, verletzungsbedingte Pausen häuften sich. Vor den Toren beider Teams passierte in der Schlussphase allerdings nur noch wenig, sodass die TSG die Rückreise aus dem Ruhrgebiet mit drei weiteren Punkten antreten konnte.

DER SPIELFILM

7

Chance für Duisburg! Von der rechten Seite segelt eine Flanke in den Strafraum, am langen Pfosten lauert Lisa-Marie Makas, die wuchtig aufs Tor köpft. Janina Leitzig ist zur Stelle und wehrt den Ball mit einer guten Parade ab. Das war wichtig!

27

Gefährlicher Eckball der TSG! Nicole Billa zieht die Kugel von der linken Seite auf den kurzen Pfosten, dort köpft Lena Lattwein Richtung Tor. Eine Abwehrspielerin des MSV fälscht den Ball aber entscheidend ab.

38

1:0 für die TSG! Nun geht es mal schnell durchs Zentrum. Nicole Billa und Fabienne Dongus spielen sich mit einem Doppelpass in den Strafraum, dort wird Dongus mit einem Tritt an der Ballannahme gehindert. Schiedsrichterin Sandra Stolz entscheidet auf Strafstoß, den Nicole Billa sicher ins rechte untere Eck verwandelt.

45

2:0! Wieder schafft es die TSG bis in den Strafraum und Tabea Waßmuth zieht umzingelt von mehreren Duisburgerinnen einfach mal ab. Ihr Linksschuss aus 15 Metern senkt sich genau in den linken Torwinkel.

45 + 2

Das muss der dritte Treffer sein! Tabea Waßmuth setzt sich auf der rechten Seite an der Grundlinie durch, ihren scharfen Querpass bugsiert Lena Lattwein aus kurzer Distanz deutlich über das Tor.

51

Da ist das 3:0! Leonie Pankratz wird kurz vor der Strafraumkante gefoult, Lena Lattwein tritt zum Freistoß an. Aus 18 Metern zirkelt die Mittelfeldspielerin den Ball von halblinks in den rechten Torwinkel. Stark!

55

4:0 für die TSG! Tabea Waßmuth setzt sich auf der rechten Außenbahn durch, von der Grundlinie spielt sie den Ball scharf in den Rückraum, wo Lena Lattwein lauert. Aus 13 Metern schiebt sie den Ball präzise in die linke Ecke – Doppelpack!

63

Chance für Duisburg. Von der rechten Seite flankt Yvonne Zielinski in den Strafraum, der Abschluss von Lisa-Marie Makas aus kurzer Distanz geht neben das Tor.

69

Und wieder die TSG! Lattwein steckt durch zu Leonie Pankratz, die direkt flankt. Im Strafraum nimmt Jana Beuschlein den Ball kurz an, ihr Schuss trudelt vor die Füße von Isabella Hartig, die zu überrascht ist und die Kugel aus kurzer Distanz nicht gefährlich Richtung Tor bekommt.

70

Starke Parade von Leitzig! Nach einer Flanke von der linken Seite drischt eine Duisburgerin den Ball aus zehn Metern aufs Tor, die TSG-Torhüterin fischt das Leder aus dem rechten Torwinkel.

73

Aluminium!! Jana Beuschlein zieht von der Strafraumkante flach ab, ihr Schuss geht an den linken Pfosten.

DIE SZENE DES SPIELS:

Schon nach knapp zehn Minuten konnte sich Janina Leitzig im TSG-Tor auszeichnen. Die Hoffenheimer Schlussfrau, die für die erkrankte Martina Tufekovic zwischen die Pfosten rückte, wehrte einen gefährlichen Kopfball von Lisa-Marie Makas mit einer starken Reaktion ab. Duisburgs Chef-Trainer Thomas Gerstner gab nach dem Spiel zu: „Wir hätten heute noch hundert Mal aufs Tor schießen können, der Ball wäre nicht an Janina Leitzig vorbeigegangen.“ Entscheidende Szenen waren jedoch auch die Treffer von Nicole Billa und Tabea Waßmuth vor der Halbzeit, mit denen die TSG die Weichen auf Sieg stellten. Lena Lattwein sorgte mir einem herrlichen Freistoß-Treffer für die Vorentscheidung.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 4. November 2019, 12:25
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=158820 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12