Kirchenmusik an den Ostertagen in der Stadtkirche Sinsheim

In diesem Jahr gibt es wieder eine Reihe von Gottesdiensten mit musikalischen Schwerpunkten.

(zg) Den Anfang macht die Camerata vocale Sinsheim, der Kammerchor des Kirchenbezirks am Karfreitag, den 14.04. um 15 Uhr in der Musik zur Todestunde mit der Vertonung der Johannes-Passion von Joachim a Burck (1546-1610), dem Wegbereiter der evang. Kirchenmusik des 17.Jhdts.
In seiner Passion wurde erstmals der deutsche Passionstext mehrstimmig durchkomponiert. Liturg ist Dekan Hans Scheffel.

Die Osternacht am Sonntag, den 16.04. um 05.30 Uhr ist geprägt von einfachen Liedern und Taizegesängen, gestaltet von einem Team und Dekan Hans Scheffel mit anschließendem Frühstück
im Kirchsaal.
Um 7 Uhr spielt der Posaunenchor auf dem Friedhof Choräle zur Auferstehung.
Den Gottesdienst um 10 Uhr gestaltet der Kirchenchor. Beide Gottesdienste verantwortet liturgisch Pfarrer Hartmut Friebolin.

Am Ostermontag, den 17.04. um 10.30 Uhr wird Musik von Felix Mendelssohn- Bartholdy den Gottesdienst bereichern. Stefanie Bucher und Sophia Haude aus Heidelberg werden die drei
bekannten Duette aus dem Elias, dem Lobgesang und Psalm 95 singen. Werner Freiberger spielt Sätze aus den Orgelsonaten. Die Liturgie hat Pfarrerin Annette Röhrs.

Anzeige SwopperQuelle: Werner Freiberger

Veröffentlicht am 13. April 2017, 07:15
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=117003 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentare sind geschlossen

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.9.6