Nagelsmann: Die Jungs sind giftig

TSG_Logo-Standard_4c KopieJulian Nagelsmann hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel der TSG Hoffenheim beim SC Freiburg (Samstag 15.30 Uhr, Liveticker auf achtzehn99.de) über die Personalsituation, die Trainingswoche und den Gegner geäußert.

JULIAN NAGELSMANN ÜBER…

… die Trainingswoche: „Wir haben eine gutfunktionierende Rasenheizung. Es war alles in einem sehr guten Rahmen. Ich bin kältere Winter gewohnt. Die Einheiten in dieser Woche waren vielleicht die besten seit einem Jahr. Die Mannschaft hat begriffen, dass wir mit dem aktuellen Tabellenstand nicht zufrieden sein können. Die Jungs sind sehr giftig.“

… die Personalsituation: „Kasim Adams (Oberschenkelprobleme) und Reiss Nelson (Rückenprobleme) haben diese Woche nicht trainiert. Havard Nordtveit ist wieder fit. Lukas Rupp macht immer mehr und es wird immer besser, aber sein Knie ist noch nicht bei 100 Prozent. Es dauert noch etwas bei ihm.“

… den Rückrunden-Auftakt gegen den FC Bayern: „Wir haben in der ersten Hälfte nicht gut gespielt. In der Defensive wollten wir höher verteidigen, aber das ist nicht aufgegangen. Ich wollte in der ersten Hälfte bereits umstellen, war mir aber nicht sicher, ob wir die Zeit haben, uns an die neue Grundordnung anzupassen. Der FC Bayern hat es jedoch auch sehr gut gemacht.“

… das Spiel gegen den SC Freiburg: „Wir haben am Samstag einen ordentlichen Ergebnisdruck, zumal wir in Freiburg in der Vergangenheit nicht gut gespielt haben. Wir brauchen eine besondere Leistung und eine Galligkeit gegen Freiburg. Sie lassen die wenigsten Konterchancen gegen sich zu. Normalerweise steht der Gegner statistisch gesehen am tiefsten in der Bundesliga, aber gegen uns verteidigt Freiburg immer sehr hoch. Sie verändern oft ihre Grundordnung. Ich bin gespannt, wie es am Samstag sein wird.“

DIE SOCIAL-MEDIA-FRAGE DER WOCHE:

Ist das Kribbeln im Bauch und die Vorfreude auf das Spiel nach 100 Partien als Bundesliga-Trainer gleichgeblieben oder ist es schon zur Normalität geworden?

„Es ist noch keine Normalität. Das Kribbeln ist immer da, auch wenn es unterschiedlich ist. Es ist sehr aufregend und es wird sich auch beim 101. Spiel nicht ändern. Ich mache meinen Job sehr gerne.“

DIE BISHERIGEN DUELLE:

17 Mal standen sich beide Mannschaften in der Bundesliga gegenüber und jedes Team konnte vier Spiele gewinnen (neun Unentschieden). In Freiburg siegte die TSG jedoch erst einmal: 2009 entscheid Hoffenheim das erste Duell in der Bundesliga 1:0 im Breisgau für sich. Seitdem gab es drei Niederlagen und vier Remis. Das Hinspiel gewann die TSG 3:1. 

DIE FORM DES GEGNERS:

Zum Auftakt der Rückrunde verlor Freiburg 1:3 bei Eintracht Frankfurt und rutschte dadurch auf den 13. Rang ab. Mit 21 Punkten liegt die Mannschaft von Trainer Christian Streich sieben Punkte vor dem Relegationsrang und sieben Zähler hinter Platz sechs.

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 25. Januar 2019, 17:19
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=149877 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.9