Projekt „Einstieg für Flüchtlinge in Handwerksberufe“ in Sinsheim gestartet

Es gibt noch freie Plätze für Interessierte zwischen 20 und 40 Jahren

(zg) Seit Ende September erlernen junge Flüchtlinge im Stift Sunnisheim an vier Tagen in der Woche handwerkliche Grundfertigkeiten in den Bereichen Schreinerei, Metallbau, Bäckerei, Malerei und Gartenbau. Am wöchentlichen Seminartag werden sie ergänzend in Berufskunde, Mathe und Deutsch unterrichtet. Nach den ersten Schnupperwochen sind ab November mehrwöchige Werkstattpraktika in zwei selbstgewählten Bereichen geplant.

Ziel ist es, die Teilnehmer ab Februar 2018 in betreute Betriebspraktika in der Region Sinsheim beziehungsweise im Kraichgau zu vermitteln, um ihnen im Anschluss eine berufliche Qualifizierung, Berufsausbildung oder die Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung im gewählten Handwerksbereich zu ermöglichen. Das Projekt richtet sich an Asylberechtigte, Flüchtlinge und Asylsuchende zwischen 20 und 40 Jahren, die bereits an ersten Bildungsangeboten teilgenommen haben und Interesse an Handwerksberufen mitbringen. Es wird vom Rhein-Neckar-Kreis finanziert und von der Jugendeinrichtung Stift Sunnisheim in Zusammenarbeit mit BBQ Berufliche Bildung gGmbh durchgeführt. Ein Einstieg ins laufende Projekt ist noch möglich. Die Kontaktdaten der Ansprechpartnerin Ulrike Sieler lauten wie folgt: Stiftstraße 15, 74889 Sinsheim, Telefon 0175/12 66 341, E-Mail [email protected]

Anzeige SwopperQuelle: Silke Hartmann

Veröffentlicht am 10. November 2017, 14:09
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=132359 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentar schreiben

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.8.2