Regionwetter ab Montag, 21.August 2017

für Montag, 21.August 2017
Heute Mittag ziehen teils kompaktere Wolkenfelder durch, zwischen denen die Sonne im Tagesverlauf jedoch immer wieder größere Lücken findet. Die Temperaturen erreichen Werte von 17 Grad im Bergland und 23 Grad am Oberrhein. Der Wind weht meist schwach aus nordwestlicher Richtung.

In der Nacht zum Dienstag klart der Himmel zunehmend auf. Die Temperatur sinkt auf 11 Grad entlang von Oberrhein und Bodensee und frische 5 Grad in einigen Muldenlagen.

für Dienstag, 22.August 2017
Der Dienstag startet sonnig, im Tagesverlauf entwickeln sich vorwiegend über dem Bergland Quellwolken. Schauer werden dabei nicht erwartet. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 21 Grad im Bergland und 26 Grad am Oberrhein. Dazu weht ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch geht die Temperatur bei gering bewölktem Himmel auf Werte zwischen 14 und 9 Grad zurück.

für Mittwoch, 23.August 2017
Am Mittwoch scheint die Sonne von einem meist wolkenlosen Himmel. Einzelne Quellwolken im Bergland, die sich zu Schauern oder Gewittern entwickeln können, bleiben die Ausnahme. Dabei klettern die Temperaturen auf sommerliche 26 bis 32 Grad, im Bergland liegen sie bei 25 Grad. Der Wind weht meist schwach aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag ist es zunächst klar, dann nimmt die Bewölkung von Frankreich her zu und nachfolgend können einzelne Schauer und Gewitter aufkommen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 12 Grad.

für Donnerstag, 24.August 2017
Am Donnerstag ist es wolkig und zeitweise fällt leichter Regen. Im weiteren Tagesverlauf bilden sich des Öfteren Schauer und Gewitter aus. Die Höchstwerte liegen zwischen 25 und 30 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger Wind um Südwest, der in Gewitternähe stark bis stürmisch auffrischt.

In der Nacht zum Freitag muss vor allem im Westen und Südwesten weiterhin mit dichter Bewölkung und örtlich schauerartig verstärktem Regen gerechnet werden. Darin können vereinzelt auch Gewitter eingelagert sein. Die Temperatur sinkt auf 18 bis 14 Grad.

Deutschlandübersicht:

Offenbach, Montag, den 21.08.2017, 11:30 Uhr –
„Fangen wir unseren Text heute mal mit jenen an, die es in den kommenden Tagen mit dem Wetter so richtig gut treffen werden, zumindest dann, wenn sie hochsommerliche Temperaturen mögen. Das sind nämlich alle, die südlich der Mainlinie zu Hause sind oder ihr vorübergehendes (Ferien-)Domizil dort aufgeschlagen haben. Bis in den Donnerstag hinein sorgt dort Hoch NILÜFER für viel Sonnenschein, und das bei Temperaturen von (am Mittwoch und Donnerstag) bis zu 30 Grad. Für Aktive gilt es bei diesem Wetter, ein paar Vorsichtsmaßnahmen (viel trinken, Sonnenschutz) zu beherzigen, aber dann steht sportlichen oder entspannten Stunden im Freien nichts im Wege.

In den übrigen Gebieten ist das Wetter beileibe nicht schlecht! Aber insbesondere am Dienstag zeigen sich von Benelux bis an Oder und Neiße doch mehr Wolken als im Süden, und an den Temperaturen dort könnten sich die Geister scheiden. Von 19 Grad in Vorpommern bis zu 25 am Niederrhein reicht die Spanne. Der eine oder andere dürfte vom zu Ende gehenden Sommer doch etwas mehr erwarten, insbesondere an der Ostsee, wo das über Skandinavien liegende Tief KOLLE noch Wolken und zu Tagesbeginn einen lebhaften Wind bringt. Immerhin: Allgemein ist Regen am Dienstag und Mittwoch kein Thema.

Dafür entschädigt der Mittwoch. Auch nördlich des Weißwurstäquators gibt es Sonne satt mit Temperaturen von 22 Grad am Stettiner Haff und bis zu 30 Grad in der Kölner Bucht. Glück haben entlang des Rheins vor allem diejenigen, die einen Besuch im Freibad oder an einem Badesee einrichten können, denn mit Höchstwerten um 30 Grad wird es dort richtig heiß.

Da werden die etwas dichteren Wolken, die zum Abend des Mittwochs in den Westen und Nordwesten ziehen, wohl eher als angenehm empfunden. Aber sie läuten einen Wetterwechsel ein. Vom Atlantik her schiebt sich Tief LEIF heran, und sein Frontensystem überquert am Donnerstag den Norden. Damit wird es dort wieder wolkiger, der eine oder andere Schauer wird wohl auftauchen, und die Temperauren liegen nur noch zwischen 20 und 25 Grad.

Im Süden dagegen bleibt es warm mit Höchstwerten um 28 Grad. Aber hier steigt die Schauer- und Gewitterneigung. Mithin heißt es dort bei Ausflügen, eine Regenjacke mitzunehmen und auch mal einen Blick in den Himmel zu werfen. Bei der Routenplanung sollten mögliche Rastplätze im Auge behalten werden, in denen man auch mal einen Schauer oder ein Gewitter aussitzen kann. “

Quelle: DWD

Veröffentlicht am 21. August 2017, 13:29
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=126759 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10