Reihemer A-Junior ist Deutscher Meister!

Maurice Lange holte sich beim DFB-Futsal Cup in Gevelsberg mit seinem Team, den A-Junioren des VfB Eppingen sensationell die Deutsche Futsalmeisterschaft der ältesten Juniorenklasse und schreibt Deutsche Fußballgeschichte!

Nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft, dem Sieg bei den Badischen Futsal-Meisterschaften gelang am 4.März dieses Jahres der Coup bei den 1.Süddeutschen Futsal-Meisterschaften im schwäbischen Ehningen. Damit verbunden war die Qualifikation für die erstmalige Austragung des DFB-FutsalCup für die A-Junioren am letzten Wochenende in Gevelsberg, in der Nähe von Dortmund.

Zu erwarten war der Sieg nach der Gruppenphase noch nicht. Mit zwei Unentschieden gegen JFV Rhein-Hunsrück und SV Schott Jena schaffte der VfB als Gruppenzweiter den Sprung ins Halbfinale, in dem auf den nordischen Regionaligisten Blumenthaler SV traf. Nach 18 Minuten Spielzeit stand es noch 0:0, das Sechsmeterschießen musste entscheiden. Der 18-jährige Maurice Lange, der zur Saison 2015/16 aus der Jugend seines Heimatvereins SV Reihen zum Verbandsligisten VfB Eppingen wechselte, trat als erster Schütze an. Das Eigengewächs des SV Reihen verwandelte sicher und ebnete den Weg für das Finale. Beim Stand von 3:2 für den VfB Eppingen hielt Torhüter Kevin Neumann und sicherte das Finale gegen den TSV Hertha Wallheim. Das Endspiel war an Spannung nicht zu überbieten, denn es verlief genauso wie das Halbfinale. 0:0 blieb es nach der regulären Spielzeit von 18 Minuten und selbst während der 5-minutügen Verlängerung gelang keinem Team das entscheidende Tor. So musste wieder die Entscheidung vom Punkt fallen. Die Eppinger Schützen traten in der gleichen Reihenfolge wie zuvor an und verwandelten eiskalt. Da Kevin Neumann den letzten Schuss der Wallheimer parierte, verwandelte der letzte Schütze des VfB Eppingen mit seinem Treffer die Halle in Gevelsberg in ein Tollhaus. DEUTSCHER FUTSALMEISTER! Die nahezu 100 mitgereisten Fans stürmten auf den Platz und feierten die Mannschaft.

„Das haben wir uns nicht träumen lassen“, zeigt sich Eppingens Kapitän Maurice Lange im Gespräch mit dem Verbandsjugendleiter des Badischen Fußballverbandes Rouven Ettner begeistert. „Wir waren schon bei den Süddeutschen überrascht und die Deutsche Meisterschaft jetzt ist einfach nur geil!“.

„Ich freue mich riesig für die Mannschaft und für die vielen Fans, die auch hier wieder dabei waren und den VfB Eppingen zum Sieg angefeuert haben“, betonte Verbandsjugendleiter Rouven Ettner, der sich den DFB-Futsal Cup nicht entgehen ließ.

Der erste Deutsche Meister bei den A-Junioren wurde am Sonntagabend im Vereinsheim von den Verantwortlichen empfangen.

„Wir sind stolz und glücklich auf Euch, mit diesem Titel schreibt Ihr Geschichte, für Euch selbst und für unseren Verein – Wir danken allen, die in irgendeiner Weise dazu beigetragen haben, vor allem unserem Trainer Harald Wilkening mit seinem Team, Dieter Lange und Oliver Späth sowie Anja Egert“, so der Vorstand Steffen Häffner.

Der 18-jährige Innenverteidiger Maurice Lange aus Reihen sorgt 44 Jahre nach der allseits bekannten Pokalsensation des VfB Eppingen gegen den Hamburger SV wieder bundesweit für Schlagzeilen, schreibt Deutsche Fußballgeschichte und darf sich ERSTER DEUTSCHER FUTSALMEISTER DER A-JUNIOREN nennen.

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 27. März 2018, 17:51
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=137850 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentar schreiben

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.9.5