Risikogebiet Grundstück – Pflanzen und Videokameras im Nachbarrecht

(zg) Die Volkshochschule Sinsheim lädt am Dienstag, 27. November, 19 Uhr, zu einem Vortrag mit dem Thema „Risikogebiet Grundstück – Pflanzen und Videokameras im Nachbarrecht“ mit Rechtsanwalt Gerhard Gößl in den Vortragssaal der Städtischen Musikschule Sinsheim ein.

Der Vortrag erläutert an Beispielen aus der anwaltlichen Praxis das Pflanzen-Nachbarrecht. Themen sind unter anderem der Abstand von Bäumen und die Beschattung durch Pflanzen, ferner die sog. Laubrente (jährliche finanzielle Entschädigung für Laub, Nadeln) sowie das vielfältige und praktisch wichtige Recht der Hecken (Mindestabstand, Höhenkürzung, Tiefenrückschnitt etc.). Rechtswidrige Überhänge von Bäumen und Hecken können unterschiedliche Maßnahmen auslösen: Klage auf Entfernung oder Kostenerstattung einer beauftragten Firma, Selbsthilfe etc. Die Voraussetzungen und Vorteile der Ansprüche werden beschrieben.

Außerdem wird gezeigt, wo Videokameras auf Grundstücken zulässig sind oder nach Beseitigungsklage des Nachbarn entfernt werden müssen (Eintritt: 5 Euro). 

Weitere Informationen sind aus dem VHS-Programmheft, dem Internet (www.vhs-sinsheim.de) bzw. der VHS-Geschäftsstelle (Telefon 07261/6577-0, Fax 6577-22, E-Mail: [email protected]) erhältlich.

Quelle: Siegbert Guschl

 

Veröffentlicht am 6. November 2018, 07:00
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=147656 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8