School of Rock – Drei Generationen rocken den Markttag

15 jähriges Jubiläum der „School of Rock“ in Epfenbach

School of Rock

School of Rock

(zg) Als vor 15 Jahren die Epfenbacher Schulband „School of Rock“ ihren allerersten Auftritt spielte – damals noch auf den Treppen des Rathauses – konnte niemand ahnen, welche Erfolgsgeschichte dieses Schulprojekt schreiben würde. So markierte der Jubiläumsauftritt auf dem 39. Epfenbacher Markttag am vergangenen Samstag einen Höhepunkt in der langjährigen Bandgeschichte.

In immer wieder sich erneuernden Besetzungen wurden rund 160 Konzerte gespielt, darunter eine Frankreichtournee und ein Fernsehauftritt. Zahlreiche Wettbewerbe konnten die Epfenbacher Jungmusiker für die Merian-Schule gewinnen, darunter das goldene Mikrofon der Popstiftung Baden-Württemberg, den Wettbewerb „Kinder können Kunst“ sowie mehrere Auszeichnungen beim Wettbewerb „Unser Klassensong“ unter anderen auch für das gemeinsame Musizieren von Kindern mit und ohne Handicap. Wohl einmalig in Baden-Württemberg ist die Produktion der Schulband-CD mit komplett selbst geschriebenen Songs der Band.

School of RockÜberraschung

Für den diesjährigen Markttagsauftritt hatten sich die jungen Musiker und ihr Bandleader Thorsten Diehm einige Überraschungen für das zahlreich vertretene Publikum ausgedacht. Um das 15jährige Jubiläum ansprechend zu feiern gesellten sich immer wieder ehemalige Bandmitglieder aus insgesamt drei Generationen „School of Rock“ zum gemeinsamen Musizieren mit den aktuellen Bandmitgliedern auf die Bühne. Schon immer war Nachhaltigkeit ein zentrales Element des Schulprojekts: So sind die meisten Absolventen der „SCHOOL of ROCK“ auch nach ihrer Zeit an der Merian-Schule weiterhin musikalisch aktiv und werden dabei bei Bedarf von Musiklehrer Diehm unterstützt. Sie bereichern das kulturelle Leben der Region mit ihren eigenen Musikgruppen oder fungieren in tragender Funktion bei den örtlichen Musikvereinen. So fanden sich am Samstag  Tatjana Fietz, Till Hermanns und Philemon Ziegler von der Gruppe „Direct Ignition“, Patrick Weigelt und Timo Boomgaarden von der Band „Untuned Strings“ sowie Jan Willfahrt von „Audiomatix“ unter großem Applaus des Publikums auf der Bühne ein, um die aktuelle „SCHOOL of ROCK“ musikalisch zu unterstützen.

Die erneut verjüngte Besetzung der Schulband zeigte sich ebenfalls in in bester Form.

Fast zwei Stunden lang präsentierten die Jungmusiker im Alter von 11 bis 15 Jahren englische und deutsche Rock-Klassiker sowie eigene, im Musikunterricht komponierte und getextete Songs. Lena Memis, Annabel Kücherer und Jessica Felber animierten als Solosängerinnen das Publikum immer wieder zum mitsingen und klatschen. Die Mädchen wurden dabei von starken Instrumentalisten unterstützt: Mit André Heiler (Bass), Leon Niedergesäß (Schlagzeug) sowie Lukas Noerenberg und Musiklehrer Thorsten Diehm an der E-Gitarre agierte die Rhythmusgruppe optimal eingespielt. Als Jubiläumsüberraschung präsentierten die Schülerinnen und Schüler einen Videofilm über die letzten Jahre der School of Rock. Das Markttagspublikum honorierte den engagierten Auftritt der jungen Nachwuchsmusiker dann auch mit lauten Rufen nach einer Zugabe.

Nach dem starken Auftritt der Jungmusiker übernahm dann mit Leadsänger Patrick Ambiel ein weiterer Epfenbacher die Bühne. Mit seiner Band „Thirsty Work“ rockte Ambiel den trotz einsetzendem Nieselregen gut gefüllten Marktplatz bis zum Zapfenstreich.

Anzeige SwopperQuelle: Thorsten Diehm

Veröffentlicht am 11. Oktober 2017, 10:23
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=129861 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentar schreiben

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.8.2