Schrubbers – Brutal genial

Schrubbers – Die 1. Kraichgauer Frauenband rocken die Hilsbacher Halle

Schrubbers(cr) Für mich war es das erste Mal. Doch für viele in der ausverkauften Hilsbacher Halle war es ein langersehntes Wiedersehen mit den Schrubbers. Hallo Hilsbach schallte es von der Bühne und ein lautstarkes Echo Hallo Schrubbers schallte zurück. Diese sechs Frauen sind einfach einzigartig. Obwohl es dieses Mal nur fünf Frauen an der Zahl waren. Als Ersatzmann trat an der Gitarre Gerd(a) Schweickert, der musikalische Leiter, für seine erkrankte Frau an.

Wer diese kultige Band nicht kennt oder noch nicht gehört hat, der hat hundertprozentig was verpasst. Nach dem ersten Lied wurde dann auch gleich Helmut aus der ersten Reihe auserkoren, denn ohne ein wenig flüssigen Sauerstoff zum atmen, in Form eines Gläschen Sekt geht es hier nicht weiter. Und so sorgte sich dann Helmut den ganzen Abend um genügend Luft aus und in den Gläsern der Band. Die Musik ist allseits bekannt und die selbstgeschriebenen Texte dazu sind einfach klasse. Rundum die Themen Alltag, Freunde Problemzonen oder Ehe hier wird Mann und Frau gehörig auf die Schippe genommen. Und das kommt beim Publikum so richtig gut an, denn jeder kann sich damit ein wenig identifizieren. Susanne Kammerer am Keybord und „Rampensau“ der Gruppe ist um keinen Witz verlegen, irgenwie sprudelt so ein Witz nach dem anderen aus ihr heraus. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, eben typisch Frau. Die Frontsängerin Corinna Heiss überzeugt mit ihrer richtig guten Stimme. Aber auch die anderen Martina Sigmann am Schlagzeug, Beate Nuss an der Bassgitarre, Inge (an diesem Abend Gerd(a) Schweickert) und auch Jutta Brinkmann mit mit der zweiten Gesangsstimme ergänzen diese Frauenband grandios und vervollständigen diese Band. Standing Ovations am Ende gehört einfach zu diesem Abend und ohne Zugaben lassen die Hilsbacher die Schrubbers auch nicht von der Bühne.

Mit ihrem überzeugenden Auftritt lassen die Schrubbers einen Fernsehabend nicht missen und der Weg von der heimischen Couch auf ein Konzert der Schrubbers ist mehr als sehens- bzw. hörenswert. A propos Fernsehen, sollte die Senderlandschaft anstatt der meist ausgelutschten Comedy Unterhaltung mal etwas neues, wirklich lustiges und unterhaltsames suchen, die Schrubbers wären eine 90 minütige Show am Samstag abend wert.

Rudi Wormer und der V.D.K. Hilsbach brachten nicht das erste Mal diese sympathische Kraichgauer Frauenband auf die Hilsbacher Bühne zu ihrem jährlichen Konzert. All zu oft kann man die Schrubbers ja leider nicht erleben und so ist es umso erfreulicher das es in diesem Jahr wieder mit den Schrubbers beim V.D.K. geklappt hat.

Danke Hilsbach – danke Schrubbers für diesen orignellen unterhaltsamen Abend.

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 23. Oktober 2017, 16:18
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=130810 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentare sind geschlossen

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.8.2