Trauerfeier mit Beisetzung im „Garten der Schmetterlingskinder“

An zwei Tagen im Jahr finden Bestattungen statt.

Garten der Schmetterlingskinder

Ein Schmetterling ziert den Gedenkstein im Garten der Schmetterlingskinder

Das nächste Mal am 20. Oktober.

(zg) Der Garten der Schmetterlingskinder auf dem Friedhof in Sinsheim ist ein besonderer Ort, an dem Eltern und Angehörige von fehl- oder totgeborenen Kindern trauern und Abschied nehmen können. An zwei Tagen im Jahr finden Bestattungen statt. Das nächste Mal am Freitag, 20.10.2017, mit einer ökumenischen Trauerfeier in der Aussegnungshalle. Seelsorger des GRN Klinikums Sinsheim, von der katholischen und evangelischen Kirche und dem Bestattungshaus Meny begleiten die Trauerfeier, die um 15 Uhr beginnt. Nach der Trauerfeier erfolgt der gemeinsame Gang zum Schmetterlingsgarten, um die Kinder zu bestatten. Eltern und alle, die sich ihnen und den verstorbenen Kindern verbunden fühlen, sowie alle Bürgerinnen und Bürger sind zum Beisetzungstermin eingeladen.

Damit dieses Projekt auch nachhaltig ein Erfolg bleibt und die Beisetzungen weiterhin kostenfrei für die betroffenen Eltern angeboten werden können, ist die Stadtverwaltung nach wie vor auf Spenden angewiesen. Das Spendenkonto bei der Sparkasse Kraichgau lautet:

IBAN: DE82 6635 0036 0021 0010 79, BIC: BRUSDE66XXX.

Verwendungszweck: „Garten der Schmetterlingskinder“.

Wer beim Verwendungszweck seine  Anschrift angibt, erhält eine Spendenbescheinigung.

Von den bisher eingegangenen Spendengeldern konnte unter anderem der Gedenkstein im Garten der Schmetterlingskinder mit einem Schmetterling ergänzt werden.

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 15. Oktober 2017, 07:10
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=129881 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentare sind geschlossen

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.8.2