TSG gegen Manchester City, Donezk und Lyon

TSG_Logo-Standard_4c KopieDie TSG Hoffenheim trifft bei ihrer ersten Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League auf den englischen Meister Manchester City, das ukrainische Spitzenteam Schachtar Donezk und auf die französische Mannschaft Olympique Lyon.

Die Spannung war groß – nun wissen die Spieler, Fans und Verantwortlichen der TSG Hoffenheim, wer die Gegner in der ersten Saison in der Königsklasse sein werden: In Gruppe F trifft die TSG auf Manchester City, Schachtar Donezk und Olympique Lyon. Dies sind die Termine für „Hoffe“, die erst mehr als drei Stunden nach der Auslosung von der UEFA veröffentlicht wurden:

Die TSG startet am 19. September (Mittwoch, Anstoß 18.55 Uhr) mit einem Auswärtsspiel bei Schachtar Donezk in Charkiw, wo die Ukrainer ihre Heimspiele austragen. Am 2. Oktober (Dienstag, 18.55 Uhr) findet die Heimpremiere in der Gruppe F für die TSG gegen Manchester City statt. Auch am 23. Oktober (Dienstag, 21.00 Uhr) hat Hoffenheim den Heimvorteil gegen Olympique Lyon. Die Rückspiele finden dann wie folgt statt: 7. November (Mittwoch/21.00 Uhr): Lyon – TSG, 27. November (Dienstag, 21.0 Uhr): TSG – Donezk, 12. Dezember (Mittwoch, 21.00 Uhr): Manchester City – TSG.

NAGELSMANN: „WIR SIND ZUFRIEDEN“

„Wir sind so zufrieden mit der Auslosung. Es ist eine interessante Gruppe für uns. Manchester City ist natürlich ein totales Brett, aber wir haben uns eine Topmannschaft gewünscht. Lyon hat auch oft gut gespielt, vor allem früher. Donezk ist gespickt mit vielen Brasilianern, die spielerisch gut sind“, sagte Cheftrainer Julian Nagelsmann und fügte an: „In der Champions League sind wir erst einmal ein Underdog, das ist auch normal. Aber ich glaube, dass in der Gruppe etwas möglich ist. Es gibt Gruppen, die wären schwieriger gewesen. Wir brauchen gute Tage, um da mithalten zu können. Wir stecken uns das Ziel, dass wir es in der Gruppenphase besser machen als in der Europa League in der vergangenen Saison.“ Mit Pep Guardiola von Man City hatte Nagelsmann vor wenigen Tagen noch Kontakt. „Wir haben uns geschrieben, dass wir beide das Gefühl haben, dass wir aufeinandertreffen. Ich freue mich riesig auf das Wiedersehen. Ich bin sehr gespannt, was uns in Manchester erwartet.“

TSG-Sportdirektor Alexander Rosen erklärte zur Gruppen-Konstellation: „Wir möchten, auch wenn wir erstmals bei diesem Wettbewerb dabei sind, gern die Gruppenphase überstehen. Aber wir sind nicht so vermessen, dass wir sagen, dass wir in jeden Fall ins Achtelfinale einziehen werden. Aber wir sind ehrgeizig und setzen uns es zum Ziel, die Gruppenphase erfolgreich zu spielen.“

HOPP: „ICH GLAUBE AN UNSERE CHANCE“

Auch Dietmar Hopp, Gesellschafter der TSG, reagierte auf das Los: „Meine große Befürchtung war, dass wir aus Topf 3 Liverpool bekommen, dann wäre es sehr, sehr schwer geworden. Die Gruppe F wird sicher von Manchester City dominiert, aber mit Lyon und Donezk könnten wir auf Augenhöhe sein. Ich glaube an unsere Chance. Ich würde mich aber auch freuen, wenn wir nach der Gruppenphase in der Europa League weiterspielen.“

Die Spielansetzungen werden von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) erst am Abend nach der Auslosung gegen 21 Uhr festgesetzt. Dabei werden vor allem die Interessen der Fernsehsender berücksichtigt, die die Übertragungsrechte an der Champions League erworben haben. Zudem achtet die UEFA darauf, dass Klubs aus einer Nation nicht alle gleichzeitig ihre Heimspiele ausrichten müssen. Die Spieltage und Anstoßzeiten Hoffenheim werden also mit denen von Bayern München, Borussia Dortmund und Schalke 04 koordiniert.

Alle Infos zum Vorverkauf der 3er Pakete für die Champions-League-Heimspiele finden Sie hier.

DIE SPIELE IM ÜBERBLICK:

19. September (Mittwoch, 18.55 Uhr): Schachtar Donezk – TSG

02. Oktober (Dienstag, 18.55 Uhr): TSG – Manchester City

23. Oktober (Dienstag, 21.00 Uhr): TSG – Olympique Lyon

07. November (Mittwoch, 21.00 Uhr): Olympique Lyon – TSG

27. November (Dienstag, 21.00 Uhr): TSG – Schachtar Donezk

12. Dezember (Mittwoch, 21.00 Uhr): Manchester City – TSG

Quelle: TSG 1899 Hoffenheim


Weitere Berichte Über die TSG 1899 Hoffenheim  in unserer Rubrik: TSG 1899 Hoffenheim

Veröffentlicht am 1. September 2018, 09:15
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=145427 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentare sind geschlossen

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

4.9.8