Vokalensemble Sinsheim singt Weihnachtsoratorium von J.S. Bach

Klassische Töne des Vokalensemble Sinsheim zum Abschluss des Jubiläumsjahres der Volksbank Kraichgau

Vokalensemble Sinsheim(zg) Weihnachten ist für viele Menschen undenkbar ohne das grandiose Oratorium von Johann Sebastian Bach. Das Vokalensemble Sinsheim setzt – dieses Mal mit besonderer Unterstützung der Volksbank Kraichgau – seine schöne Tradition fort, in loser Folge Teile davon zu Gehör zu bringen; zum kommenden Weihnachtsfest allerdings sämtliche 6 Teile, verteilt auf zwei Konzerte.

Am Samstag, dem 9.12.2017 sind um 18 Uhr zum 2. Advent in der evangelischen Stadtkirche die Kantaten 1-3 zu hören. Die Fortsetzung mit den Kantaten 4-6 folgt am Samstag, dem 6.1.2018 zum Epiphanias-Tag ebenfalls um 18 Uhr in der katholischen Kirche St.Jakobus.

Bei dem Werk aus dem Jahr 1734 handelt es sich um 6 Kirchenkantaten, je eine für den 1., 2. und 3.Weihnachtstag, für Neujahr, Sonntag nach Neujahr und das Epiphaniasfest. Das Weihnachtsoratorium besteht aus Chorälen, großen Chören, Rezitativen und Arien. Da die biblischen Ereignisse den Hörern bekannt waren, setzte Bach besonders viele betrachtende Stücke ein. Auch benutzte er für den neuen Text alte, weltliche Kompositionen; so ist der größte Teil der längeren Chor- und Solosätze aus dramatischen Festmusiken entnommen, die er kurz vorher für den Geburtstag der Königin und des Kurprinzen von Sachsen, für den Leipziger Besuch des Königs selbst und für ähnliche Gelegenheiten geschrieben hatte. Gleich der große Eingangschor „Jauchzet, frohlocket“ ist ein solches Beispiel. Auf diese Weise machen feierliche Eröffnungs- und Schlusschöre, dynamische Erzählungen in den Rezitativen, beschauliche Arien und eingestreute Choräle Bachs Komposition zu einem kurzweiligen und spannungsreichen Musikgenuss.

Vokalensemble SinsheimBegleitung des Chores durch das Karlsruher Barockorchester

Das Besondere dieser Aufführung liegt in der Begleitung des Chores durch das Karlsruher Barockorchester; d.h. der Charakter der barocken Komposition, u.a. der leichte, schwingende Stil, wird durch die historischen Instrumente besonders deutlich.

Als Solisten sind zu hören Carolin Samuelis-Overmann , Sopran, Claudia Hügel, Alt, Thorsten Gedak, Tenor und Hans-Josef Overmann, Bass; die Leitung liegt bei Erwin Schaffer.

Karten zu 15€, bzw. 25€ kombiniert für beide Veranstaltungen, gibt es im VVK in allen Filialen der Volksbank Kraichgau sowie an der Abendkasse.

Die gesamten Einnahmen gehen an ausgewählte karitative Einrichtungen aus dem Geschäftsgebiet der Volksbank Kraichgau.

Anzeige SwopperQuelle: Ilse Bentler

Veröffentlicht am 20. November 2017, 17:47
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=132847 

Das könnte Sie auch Interessieren...

  • Volkslieder – neu aufgelegt18. November 2014 Volkslieder – neu aufgelegt (zg) So heißt das neue Programm des Vokalensembles Sinsheim. Volkslied? Als vor wenigen […]
  • Besuch in Longué 15. Oktober 2014 Besuch in Longué Oktober-Besuch in Longué mit dem Longué-Komitee und dem Vokalensemble Sinsheim (zg) […]
  • Time to say Goodbye30. April 2015 Time to say Goodbye  (cr) StattHalle - Stadthalle, amüsant umgesetzt hat das Vokalensemble Sinsheim unter […]
  • Dirceu Braz – Relaxing Trumpet Music4. April 2014 Dirceu Braz – Relaxing Trumpet Music Dirceu Braz: Trompete und Flügelhorn; Hannes Kalbrecht: E-Piano & Orgel; Yon Hee Gu: […]
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentar schreiben

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.8.2