Vorläufige Bilanz Straßenbau 2018

 Zur Bilanz der Landesregierung zum Straßenbau 2018 sagt der Sinsheimer Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU): „Die Zunahme der Investitionen für den Straßenbau und vor allem für die Straßensanierung zeigt, dass die zusätzlichen Mittel im Haushalt jetzt auch bei den Straßen ankommen.“ Gerade für den überaus erfolgreichen Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg mit weiter wachsender Bevölkerung sei eine gute Verkehrsinfrastruktur unabdingbar, betont Schütte.

„Der jetzt erreichte Erfolg ist nur möglich, weil dem Hochlauf der Mittel auf Bundesebene seit 2011 inzwischen seit 2016 auch die Mittel auf Landesebene folgen. Zudem haben wir als CDU-Fraktion mit Nachdruck dafür gesorgt, dass pro Jahr 50 zusätzliche Mitarbeiter für den Straßenbau in den Regierungspräsidien eingestellt wurden“, so Schütte, der stellvertretender Sprecher für Verkehr und Finanzen der CDU-Fraktion ist. „Schließlich baut Geld im Haushalt allein keine Straßen“, weist Schütte abschließend auf die größte Herausforderung hin, die gelöst werden musste, um den jetzigen Erfolg erreichen zu können.

Anzeige Swopper

 

 

Veröffentlicht am 15. Januar 2019, 19:11
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=149584 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.9