VW-Fahrer schaute zu tief ins Glas und verursachte Unfall

Waibstadt/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein Waibstadter VW-Fahrer verursachte am Sonntag kurz nach 20 Uhr in der Haupt-/Friedrichstraße einen Unfall. Er beschädigte zunächst beim Abbiegen an der genannten Einmündung die dortige Betonmauer und im Anschluss einen am Fahrbahnrand abgestellten Audi A 4. Obwohl der Mann einen Schaden von über 4.000 Euro angerichtet hatte, kümmerte er sich nicht weiter um die Angelegenheit und setzte seine Fahrt fort.

Zeugen wurden allerdings auf den Vorfall aufmerksam und verständigten die Polizei, die den Mann kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift auch antreffen konnte.

Alkoholgeruch wehte den Beamten des Sinsheimer Polizeireviers entgegen. Nach dem Wert von 1,86 Promille folgten auf der Wache die Blutentnahme sowie die Einziehung des Führerscheins. Der Waibstadter muss sich nun vor der Heidelberger Justiz verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Sinsheim
und der Umgebung in unserer Rubrik: Blaulicht

Veröffentlicht am 6. August 2018, 14:11
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=144700 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8