Wege zur Fachkräftesicherung – Ausbildung und Beschäftigung

Unternehmertreffen am 20. März 2019 in Hemsbach

(zg) Wie können Arbeitssuchende, z.B. Neuzugewanderte oder Langzeitarbeitslose, in den beiden Gemeinden Hemsbach und Laudenbach in den Arbeitsmarkt integriert werden? Wo finden Arbeitgeber bei Bedarf Ansprechpersonen und Unterstützungsmöglichkeiten? Beim Unternehmertreffen am Mittwoch, 20. März 2019, von 18.30 bis 20.30 Uhr in Hemsbach (Kulturbühne MAX and more, Hüttenfelderstraße 44, 69502 Hemsbach) wollen die beiden Gemeinden in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Integration des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis und den verschiedenen Akteuren des Integration Point Antworten auf diese und weitere Fragen Antworten geben und so Wege zur Fachkräftesicherung aufzeigen.

Dabei steht die Ausbildung und Beschäftigung von Geflüchteten, Neuzugewanderten und Langzeitarbeitslosen im Mittelpunkt. Ebenso wird die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und die Möglichkeiten zur Anpassungs- und Nachqualifizierung besprochen. Zu der Veranstaltung laden die Bürgermeister Jürgen Kirchner und Hermann Lenz sowie die für die Integration von Geflüchteten verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinden herzlich ein und freuen sich auf den gemeinsamen Austausch.

Austausch mit Experten

Das Unternehmertreffen in Hemsbach ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die vom Integration Point organisiert wird. Dazu zählen die Stabsstelle Integration des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis, das Jobcenter Rhein-Neckar-Kreis, die Agentur für Arbeit Heidelberg, die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, die Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar, das Deutsche-Rote-Kreuz, das Interkulturelle Bildungszentrum Mannheim gGmbH, das Welcome Center Rhein-Neckar und das Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. An unterschiedlichen Thementischen vor Ort besteht die Möglichkeit zum Austausch mit diesen Akteuren.

Anmeldungen nehmen Julia Brecht, Telefon 06201 7002 40, E-Mail: [email protected] und Sven Maschur, Telefon 06201 707 91, E-Mail: [email protected] entgegen.

Ansprechpartner bei der Stabsstelle Integration des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis ist Dr. Rolf Hackenbroch, Bildungskoordinator für Neuzugewanderte im Bereich Nord, Telefon 06221 522-2208, E-Mail: [email protected]

Quelle: Silke Hartmann

Anzeige Swopper

 

 

Veröffentlicht am 2. März 2019, 07:10
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=150638 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.10