Handwerkstag stellt Methodik in Frage

Studie zur Handwerksnovelle 2004 ist unvollständig (zg) „Der Schluss, den die Friedrich-Ebert-Stiftung und das IAW Tübingen aus ihrer Studie ziehen, ist ein Trugschluss“, kommentierte Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold die für den Abend (25.04.) angekündigten Ergebnisse der Studie zur Liberalisierung im Handwerk. Er kritisierte die Methodik als unvollständig, weil die Problemgruppe der Soloselbstständigen außen vor geblieben ist. […]

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen