Auf der Faschingsparty: Vorsicht vor K.O.-Tropfen

Sie sind geruchlos, beinahe geschmacklos und gefährlich: K.O.-Tropfen. Gerade in der Faschingszeit sind Feiernde besonders gefährdet, denn die Täter schlagen meist auf großen Veranstaltungen zu. Sie schütten ihren Opfern die Tropfen unbemerkt ins Glas, mit dem Ziel sie willen- und wehrlos zu machen, um sie danach auszurauben oder sich an ihnen zu vergehen. Nach der […]

K.O.-Tropfen – Die Gefahr aus dem Glas

K.O.-Tropfen sind Drogen, die einer anderen Person ohne deren Wissen und Einverständnis verabreicht werden, um sie handlungsunfähig, hilflos oder willenlos zu machen. Dazu werden Medikamente (Narkose- und Beruhigungsmittel)  oder Partydrogen wie GHB (Gammahydroxybutyrat) oder GBL (Gammabutyrolacton) eingesetzt. GHB beispielsweise unterliegt in Deutschland dem Betäubungsmittelgesetz. GBL ist eine chemische Substanz, die als Lösungs- und Reinigungsmittel vielfältig verwendet […]

Vorsicht vor K.o.-Tropfen

(zg) MdL Charlotte Schneidewind-Hartnagel: Übergriffe nach K.o.-Tropfen nehmen zu, besonders auch zur Fasnacht ist Vorsicht geboten Nicht nur übermäßiger Alkoholkonsum, sondern auch das Verabreichen von K.o.-Tropfen stellt besonders in der Fasnachtszeit eine Gefahr für Feiernde da. Offene, unbeaufsichtigte Getränke können leicht mit Medikamenten oder Substanzen wie Gammahydroxybuttersäure (GHB), Gammbutyrolacton (GBL) und 1,4-Butanol BDO) kontaminiert werden. […]

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen