Die Geschichte von Weiler

Der Sinsheimer Stadtteil Weiler liegt zwischen Heidelberg und Heilbronn im Kraichgauer Hügelland. Weiler wurde erstmals 1213 erwähnt und war im 13. und 14. Jahrhundert im Besitz von Grafen und Pfalzgrafen. Die Herren von Venningen, ein altes Kraichgauer Rittergeschlecht, erhielten die Burg Steinsberg und den Ort Weiler als pfälzisches Lehen. Die Burg Steinsberg selber wird als „Kompass […]

Die Geschichte von Waldangelloch

Die Siedlung am Ursprung des Angelbaches wurde erstmals 1225 in einer Urkunde König Heinrichs VII. erwähnt, in der auf die Besitztümer des Klosters Odenheim in diesem Bezirk hingewiesen wurde. 1219 waren die Grafen von Eberstein Besitzer und übergaben ihr Eigentum (Burgseite) den Rittern von Angelloch (auch Angelac, Angellach oder Angelach geschrieben). 1608 erlosch der Mannesstamm […]

Die Geschichte von Steinsfurt

Mit zu den ältesten Siedlungsorten dieses Raumes gehört Steinsfurt, worauf Ausgrabungen aus der La Téne- und fränkischen Zeit hinweisen. Besonders unter dem Römischen Reich war der Ort im Hinterland des Limes eine größere Ansiedlung von erheblicher Bedeutung (vicus saliobriga), da neben den bekannten Funden aus dem Dörntelsberg die berühmt gewordene Jupiter-Gigantensäule als eindrucksvolles Zeugnis gallo-römischer […]

Die Geschichte der Stadt Sinsheim

Der gesamte Kraichgau gehörte als Senke zwischen Odenwald und Schwarzwald zu den ältesten Kulturräumen Süddeutschlands. In die jüngere Steinzeit (5000 bis 2000 v. Chr.) weisen Einzelfunde von Steinbeilen und Lanzenspitzen und besonders die „Drei Bückel“ mit 14 Hügelgräbern an der Burghälde, die von dem noch zu erwähnenden Altertumsforscher Karl Wilhelmi im 19. Jahrhundert ausgegraben und […]

Die Geschichte von Rohrbach

Als „Capella et villa Roirbach“ findet der Ort seine erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1099. In der Gemarkung Osterholz wurden mehrere Hügelgräber aus der jüngeren Steinzeit (2500–2000 v. Chr.) entdeckt. Schon früh war der Ort mit dem Kloster Sunnisheim verbunden und stets in dessen enger Abhängigkeit. Der Besitz wanderte vom Bistum Speyer zu dem von […]

Die Geschichte von Reihen

Im Jahre 858 wurde die Gemeinde „Rien“ erstmals urkundlich erwähnt, als der Abt des Klosters Lorsch einen Tauschakt mit Wiesen und Äckern gegen andere Grundstücke an den Grafen Neipperg im Württembergischen Oberamt Brackenheim vornahm. 1332 schrieb man „Rihen“, 1741 „Reyheim“. Das Dort war von altersher kurpfälzisch, 1803 fürstlich-leiningisch und 1806 badisch. In Reihen wurde 1893 […]

Die Geschichte von Hoffenheim

Obwohl schon sehr früh besiedelt, wurde auch Hoffenheim erstmals 773 als Hovaheim im Lorscher Codex erwähnt. Berühmt sind die „Sieben Hügel“ im Großen Wald, die Karl Wilhelmi beschrieb und die wertvolle Hinweise aus der Jungstein- und Bronzezeit enthielten. Die große Heeresstraße Speyer–Bad Wimpfen berührte Hoffenheim, das dann im Mittelalter den Herren von Hirschhorn und denen […]

Die Geschichte von Hilsbach

Im Lorscher Codex bereits im frühen Mittelalter als „Hillersbach“ erwähnt. Zunächst im Besitz der Grafen von Öttingen wurde Hilsbach samt Burg Steinsberg anlässlich eines Familienstreites dem Kurfürsten von der Pfalz übergeben. Ursprünglich im Tal gelegen, verlegte man den Ort nach der Erhebung zur Stadt um 1310 auf den Berg und umgab ihn mit einer bis […]

Die Geschichte von Hasselbach

Der Ort wurde 776 im Lorscher Codex als „Haselaher marca“ erstmals urkundlich erwähnt und war bis 1806 im ritterschaftlichen Besitz der Familie von Helmstadt. Im Ortswappen weisen Bach- und Haselstaude auf den Ortsnamen hin. Quelle: Stadt Sinsheim

Die Geschichte von Eschelbach

Im Jahre 1061 wurde Eschelbach im Lorscher Codex vermerkt, dürfte aber aufgrund zahlreicher frühgeschichtlicher Funde besonders in den Hügelfeldern des Balzfelder Waldes eine ältere Besiedlung aufweisen. Der Ort stand jahrhundertelang unter Hirschhorner Oberhoheit und gehörte früher zum Kloster Altmünster bei Lorsch. Das sehenswerte Rathaus im Fachwerkstil trägt die Jahreszahl 1593. Quelle: Stadt Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.12