10 Jahre AVR Energie

Innovativer und zukunftsorientierter Partner für grüne Energien und regionalen Klimaschutz

Mitarbeiter der AVR Energie

Mitarbeiter der AVR Energie

(zg) Die grünste Fernwärme im Rhein-Neckar-Kreis, Solarparks, Photovoltaikanlagen, 100%iger Ökostrom, LED-Technologie, Energiespar- und Energieerzeugungs-konzepte, Solarthermie, Bioabfallvergärung: Die „grüne AVR-Gruppe“ ist auf Zukunft programmiert. Besonders ihr operativer Teil, die AVR Energie, die in diesen Tagen ihren 10jährigen Geburtstag feiert. „Wir haben uns als innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen einen Namen gemacht und sind heute ein gefragter Partner für Privathaushalte, Gewerbekunden und Kommunen in der gesamten Region. Diesen Erfolg werten wir als Bestätigung unserer Unternehmensstrategie und verbinden damit gleichzeitig den Ansporn, den eingeschlagenen Weg konsequent und ambitioniert weiter zu gehen“, freuen sich Geschäftsführer Peter Mülbaier und sein engagiertes Team über die positive Entwicklung „und ganz besonders über das Vertrauen und die Wertschätzung unserer Kunden und Wegbegleiter während der vergangenen 10 Jahre“.

Anlässlich des „10jährigen“ lobt die AVR Energie übrigens ein lukratives Gewinnspiel mit attraktiven Preisen aus unter dem Motto „Wir haben Geburtstag – Sie bekommen die Geschenke“. Zu gewinnen gibt es dabei unter anderem ein nagelneues Apple iPhone X, 10 x Powerbanks und 10 x LED-Lampen! Alles Weitere erfahren Sie unter www.10-jahre-avr-energie.de

Neue Dynamik im Schulterschluss mit dem Rhein-Neckar-Kreis

In engem Schulterschluss mit dem Rhein-Neckar-Kreis verfolgt die AVR Energie ein klares Ziel: den Auf- und Ausbau neuer regionaler Wertschöpfungsketten. Von Laudenbach im Norden bis Angelbachtal im Süden, von Altlussheim im Westen und Neckarbischofsheim im Osten, überall im Kreis will man verstärkt grüne Energien zum Einsatz bringen. „Und damit die Vision eines weitgehend energieautarken Rhein-Neckar-Kreises weiter voranbringen“, sagt Prokurist Thomas Brümmer und verweist in diesem Zusammenhang auf die konzeptionelle Neuausrichtung der „grünen AVR-Gruppe“ vor rund vier Jahren. Mit der neuen Organisationsstruktur hatte sich der Rhein-Neckar-Kreis die unternehmerische Voraussetzung für die Umsetzung seiner regionalen Klimaziele geschaffen und die nötige Dynamik in das ehrgeizige Projekt gebracht. „Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen wir die regionale Energiewende langfristig in die eigenen Hände nehmen, um am Ende das Wie, Wann, Wo und Wohin nach Möglichkeit selbst zu bestimmen und mit konkreten Maßnahmen die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens auf regionaler Ebene Stück für Stück umsetzen“ so Brümmer.

Anzeige SwopperDie AVR Energie ist auf Zukunft programmiert

Aus dem reinen Abfallentsorger AVR hat sich in den vergangenen Jahren ein prosperierendes Umwelt- und Energieunternehmen entwickelt. Die klassischen Dienstleistungen, wie Abfälle einsammeln, sortieren oder verwerten in eigener Regie werden mittlerweile durch zukunftsweisende Projekte im Bereich erneuerbarer Energien ergänzt und permanent weitergeführt.

Für solch weitreichende und komplexe Projekte braucht es selbstverständlich ein ausgefeiltes, intelligentes und kompetentes Netzwerk. „Durch die intensive Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern aus Wirtschaft und Wissenschaft verfügt die gesamte „grüne AVR-Gruppe“ und mit ihr natürlich die AVR Energie über ein umfangreiches und fachübergreifendes Know-how. Mit einer breiten Palette an Produkten und Dienstleistungen generieren wir gemeinsam ökologische und ökonomische Mehrwerte für die Kunden, schaffen neue und zukunftsfähige Arbeitsplätze und tragen zur regionalen Lebensqualität bei“, erklärt Prokurist Jochen Schütz und erläutert entsprechende Beispiele aus dem umfangreichen Produktportfolio:

Beispiel AVR KlimaProjekt: Die klimafreundlichste und kostensparendste Energie ist die, die erst gar nicht verbraucht wird. Deshalb ist es unverzichtbar, den Fokus auf die beiden bedeutendsten Energieressourcen zu richten: maximale Energieeffizienz und optimale Kostenstrukturen. Das Leistungsportfolio der AVR Energie reicht hier von der Planung über die komplette Projektsteuerung bis zum Betrieb der Anlagen inklusive späterem Monitoring.

Beispiel AVR KlimaEnergieService: Die AVR Energie liefert auf den individuellen Bedarf abgestimmte Energien in Form von Wärme, Kälte und Strom. Das AVR-Energieliefer-Contracting spart Zeit, Geld und ist nachhaltig! Die Kunden profitieren von der langfristigen Investitions- und Betriebssicherheit, haben kein Kapital gebunden und sind in der Lage, andere Investitionen zu tätigen.

Beispiel AVR KlimaStrom: Von Unternehmen wird heute erwartet, dass sie sich zur ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bekennen. Das tun mittlerweile zahlreiche Betriebe durch die Verwendung unseres AVR KlimaStroms aus 100% reiner Wasserkraft. Sie und viele Privatkunden aus dem gesamten Landkreis verringern damit nicht nur die CO2-Belastung, sondern positionieren sich als verantwortungsbewusster Partner bzw. leisten einen persönlichen Beitrag zum regionalen Klimaschutz.

Beispiel AVR KlimaSolar: Mit einer PV-Anlage zur Eigenstromnutzung ist man autonom und unabhängig von den Strommarktentwicklungen. Der erzeugte Strom lässt sich heute zu 80% und mehr selbst nutzen. Der Überschuss wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütet. Auch mit solarthermischen Großanlagen lässt sich die Kraft der Sonne effizient und kostengünstig nutzen, zum Beispiel in Industrie- und Gewerbebetrieben und in kommunalen Gebäuden, die einen ganzjährig hohen Wärmebedarf haben. Das Leistungsangebot der AVR Energie beinhaltet den kompletten Service für die PV- oder Solarthermie-Anlage, von der Konzeption über die Planung bis zur betriebsfertigen Montage vor Ort.

Beispiel AVR KlimaLux: Der Einsatz hocheffizienter LED-Technik bei Neubauten und Bestandsanlagen sowie die Umrüstung von herkömmlichen, quecksilberhaltigen Leuchtstoffröhren auf moderne LED-Leuchtmittel senkt den Energieverbrauch deutlich und spart bares Geld. Die Ingenieure der AVR Energie zeigen auf, wie schnell sich die Anschaffungskosten bereits innerhalb kürzester Zeit amortisieren lassen.

10 Jahre AVR Energie im Zeitraffer

2007:               
Gründung der AVR Energie

2008:

Die grünste Fernwärme im Rhein-Neckar-Kreis:

Planungsphase für das Biomasseheizkraftwerk auf dem Gelände der AVR-Deponie in Sinsheim

2009:               

Projektierung und Bau des Sinsheimer Fernwärmenetzes          

2010:               

Spatenstich des Biomasseheizkraftwerkes

2011:               

Einweihung und Inbetriebnahme des Biomasseheizkraftwerkes

2011:               

Installation und Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage auf der Freifläche der AVR-Deponie in Sinsheim

2012:               

Weiterer Ausbau des Sinsheimer Fernwärmenetzes

2013:               

Installation und Inbetriebnahme des Solarpark Lobbach: Eine der größten Freiflächen-Photovoltaikanlagen im Rhein-Neckar-Kreis

2014:               

Die AVR Energie wird Teil der neuen und innovativen „grünen AVR-Gruppe“

2015:               

Neue Produkte kommen ins Portfolio: AVR KlimaSolar und AVR KlimaStrom

2016:               

Intensivierung und Ausbau neuer Geschäftsfelder: LED-Technologie zukunftsweisende Energiespar- und Energieerzeugungskonzepte für Unternehmen und öffentliche Liegenschaften, Solarthermie 

2017:               

Planung, Projektierung und Ausschreibung der Bioabfallvergärungsanlage und Biogasaufbereitungsanlage auf dem Gelände der AVR-Deponie in Sinsheim

Veröffentlicht am 15. Dezember 2017, 12:47
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=134082 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentare sind geschlossen

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes
4.9.1