Die Bettleroper

Eine One-Man-Show frei nach John Gay mit dem Puppentheater Gugelhupf aus Gernsbach

(zg) Frieder Kräuters Portrait der Londoner Unterwelt zurück auf Bühne: Blues, Crime  und große Oper! Figurentheater vom Feinsten.

Nicht die „große“ Oper mit ihrem subventionierten Pomp, mit großer Bühne, großem Orchester und großem Chor, nicht die Bretter, die die Welt bedeuten, sind zu sehen, sondern ein Bettler: Vor sich eine Bretterkiste und in ihr die Londoner Unterwelt.

Die Uraufführung von John Gays „Beggars Opera“ 1728 in London war ein satirischer Angriff im doppelten Sinne:

Indem Gay die Verhältnisse in der Londoner Unterwelt schilderte, hielt er der herrschenden Oberschicht einen Spiegel vor; indem die Musik auf Traditionen der englischen Volksmusik zurückgriff und Elemente der italienischen Oper in einen neuen Zusammenhang stellte, wurde die herrschende Musikauffassung jener Zeit lächerlich gemacht. Beggars Opera wurde vom Londoner Publikum begeistert aufgenommen und wirkte über die Jahrhunderte.

Brecht und Weil ließen sich durch sie zur Dreigroschenoper anregen.

Samstag, 2. Juni  2018 um 20.00 Uhr

Eröffnungsveranstaltung im Rahmen des Festivals „Land in Sicht – Theater, Geschichten und mehr…“ in Helmstadt-Bargen
in der Werkstattbühne im Banspach-Haus
Eintritt 10,- € pro Person
Kartenreservierung unter Tel. 07263/919088
Infos unter www.werkstattbuehne-helmstadt.de

Quelle: Ute Fuchs

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 23. Mai 2018, 07:15
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=141116 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10