FDP-Abgeordneter Brandenburg sitzt künftig im Bildungsausschuss

(zg) Der Bundestagsabgeordnete aus Rhein-Neckar Dr. Jens Brandenburg (FDP) soll Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung werden. Dafür hat ihn seine Fraktion am Sonntag nominiert. „Weltbeste Bildung für jeden ist das Ziel. Aufstiegschancen dürfen nicht länger von der sozialen Herkunft abhängen. Wir wollen aus der Mitte des Parlaments für eine Trendwende in der Bildungspolitik sorgen“, erklärt Brandenburg. Dazu gehöre neben einer Reform des Bildungsföderalismus auch die Einführung einer Exzellenzinitiative für die berufliche Bildung und eine konsequente Umsetzung des Digitalpaktes. Im Bundestagswahlkampf hatten die Freien Demokraten bildungspolitische Forderungen in den Vordergrund gestellt. Ende Januar werden die Ausschüsse des Bundestages erstmals zusammentreten.

Quelle: Alexander Schöpke

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 16. Januar 2018, 14:11
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=135011 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentare sind geschlossen

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Anzeige - Ihre individuelle Geschäftsausstattung. Impressum

Zurück

4.9.6