Offizielle in Dienst-Setzung des Helfer vor Ort Systems Sinsheim-Ehrstädt

(zg) Im Frühjahr 2017 stellte der DRK Ortsverein Sinsheim-Reihen das Helfer vor Ort-System (HvO) bei einer Bürgerinformationsveranstaltung in Ehrstädt vor, welches schließlich zum 1.September 2017 in Betrieb genommen wurde. Im Rahmen einer Ortschaftsratssitzung wurde am 28. Juni 2018 das HvO-System offiziell nach einer Testphase in Dienst gesetzt. Im Moment besteht dieses aus den beiden Ehrenamtlichen, Benjamin Hack und Christina Schneider.

Die Erstausstattung, welche aus Einsatzkleidung, Notfallrucksäcken, Sauerstoff, Funkmeldeempfängern und einem Defibrillator besteht, wurden unter anderem von Geldern der Hockenberger-Strauß Stiftung und des DRK Ortsverein Sinsheim-Reihen finanziert. Die finanzielle Unterstützung hätte der Krankenpflegeverein Ehrstädt und der Kindergarten Ehrstädt erhalten sollen, jedoch verzichteten diese dankenswerter Weise zum Wohl der Bevölkerung von Ehrstädt auf die Gelder. Die Immensen Kosten für Materialerhaltung, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen usw. werden, wenn möglich, durch den DRK Ortsverein Sinsheim-Reihen abgedeckt, hierfür wird jährlich eine Haussammlung in Ehrstädt durchgeführt.

Der Ortsvorsteher Frank Wintterle bedankte sich bei den beiden Ehrenamtlichen für ihren vorbildlichen Einsatz zum Wohl der Bevölkerung von Ehrstädt. Der Vorsitzende des DRK Ortsverein Sinsheim-Reihen, Patrick Bräunling, zu dem auch die Sinsheimer Ortsteile Adersbach, Ehrstädt und Hasselbach gehören, bedankte sich für die finanzielle Unterstützung und gute Zusammenarbeit zwischen dem Ortschaftsrat Ehrstädt und dem DRK Ortsverein. Des Weiteren erläuterte Christina Schneider während der Ortschaftsratssitzung dem Ortschaftsrat und den Bürgern die Notfallausrüstung. Patrick Bräunling hob die Bedeutsamkeit der HvO-System im ländlichen Raum hervor. Er betonte, dass weitere ehrenamtliche Helfer gesucht werden. Für Informationen und Fragen zum Helfer vor Ort-System steht das Deutschen Roten Kreuz gerne zur Verfügung. 

Interessierte können sich per Mail an [email protected] wenden.

Quelle: Maximilian Uhler

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 9. Juli 2018, 16:30
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=143429 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.8