Regionwetter ab Montag, 03.Dezember 2018

für Montag, 03.Dezember 2018
Heute Mittag und bis zum Abend bedeckt, wiederholt Regenschauer. Im Schwarzwald und im Norden anhaltender, teils kräftiger Regen. Einzelne Gewitter. Maxima von 9 Grad im Südschwarzwald bis 16 Grad am Oberrhein. Mäßiger Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen. Im Bergland sowie in Gewitternähe Sturmböen, am Feldberg orkanartige Böen.

In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt, im Schwarzwald anhaltender Regen, sonst häufig Schauer. Minima 11 bis 5 Grad. Mäßiger Westwind mit starken bis stürmischen Böen. Auf Schwarzwaldgipfeln schwere Sturmböen.

für Dienstag, 04.Dezember 2018
Am Dienstagvormittag stark bewölkt. Zeitweise Schauer, mittags nachlassend. Nachmittags teilweise Wolkenauflockerung. Höchstwerte zwischen 8 und 15 Grad. Mäßiger, in Böen auffrischender Südwestwind. Im Hochschwarzwald stürmische, auf dem Feldberg Sturmböen.

In der Nacht zum Mittwoch wolkig. Örtlich Nebelbildung. Tiefstwerte zwischen 6 und 2 Grad. Im Hochschwarzwald stürmische Böen aus Südwest.

für Mittwoch, 05.Dezember 2018
Am Mittwoch nach Nebelauflösung nur kurz freundliche Abschnitte. Am Nachmittag erneut aufkommender verbreiteter Niederschlag. Höchstwerte 10 bis 16 Grad. Auflebender Südwestwind mit starken Böen, im Bergland stürmische Böen, auf Schwarzwaldgipfeln orkanartige Böen.

In der Nacht zum Donnerstag bedeckt und verbreitet Regen. Im Schwarzwald einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Tiefstwerte 8 bis 4. Stürmische Böen im Flachland, Sturmböen im Bergland. Auf Schwarzwaldgipfeln Orkanböen.

für Donnerstag, 06.Dezember 2018
Am Donnerstag bedeckt, zeitweise Regen. Höchstwerte 8 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Westwind mit vor allem im Bergland starken bis stürmischen Böen, auf Schwarzwaldgipfeln Sturmböen.

In der Nacht zu Freitag weiterhin Regen. Tiefstwerte 10 bis 5 Grad. Im Bergland starke bis stürmische Böen, auf Schwarzwaldgipfeln Sturmböen.

Deutschlandübersicht:

Offenbach, Montag, den 03.12.2018, 11:30 Uhr –
„In dieser Woche bestimmen Tiefdruckgebiete das Wetter in Deutschland. Sie ziehen in rascher Abfolge vom Atlantik heran und bringen nicht nur den lang ersehnten Regen zu uns, sondern auch teils windiges Wetter.

So ist es am heutigen Montag Tief KERRIN, die für schauerartigen Regen und mitunter einzelne Gewitter sorgt. Dazu weht vor allem im Bergland, aber auch in Verbindung mit kräftigen Schauern teils stürmischer Wind aus Südwest. Mit dem Wind gelangt sehr milde Luft zu uns, sodass es heute mit Temperaturen zwischen 11 und 16 Grad für Anfang Dezember ungewöhnlich mild ist.

Am Dienstag wird sich das Wetter hierzulande mit Hoch ECKHARD vorübergehend beruhigen. Letzte Niederschläge ziehen sich allmählich Richtung Alpen zurück und nachfolgend zeigt sich in einigen Regionen des Nordens und der Mitte auch mal längere Zeit die Sonne. Die größeren Wolkenlücken haben aber auch zur Folge, dass es in der Nacht zum Mittwoch gebietsweise leichten Frost gibt mit entsprechender Glättegefahr.

Im weiteren Verlauf der Woche sorgen weitere Tiefdruckgebiete wieder für regnerisches Wetter. Dabei kann es am Freitag und Samstag vor allem im Süden auch mal kräftiger regnen. Dazu weht lebhafter Südwestwind, der zeitweise bis in tiefe Lagen Sturmböen bringen kann.

Interessant ist noch ein Ausblick auf die kommende Woche. Nach jetzigem Stand gelangt deutlich kältere Luft zu uns, sodass die Niederschläge im Bergland zunehmend in Schnee übergehen. Im Flachland erwartet uns nasskaltes Wetter. Ob es auch dort für etwas Schnee reicht, ist noch unsicher.“

Quelle: DWD

Veröffentlicht am 3. Dezember 2018, 19:23
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=148580 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes 4.9.9