Regionwetter ab Montag, 12.Februar 2018

für Montag, 12.Februar 2018
Heute Mittag ist es stark bewölkt und von Westen ziehen Schneeschauer durch, die besonders im Bergland vorübergehend für Glätte sorgen können. Auch kurze Gewitter sind nicht ganz ausgeschlossen. In der zweiten Tageshälfte lässt die Schaueraktivität allmählich nach und die Wolken lockern auf, sodass sich gelegentlich die Sonne zeigt. Die Höchstwerte gehen im höheren Bergland nicht über -1 Grad hinaus und erreichen bis +6 Grad am Rhein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West und frischt zeitweise stark böig auf.

In der Nacht zum Dienstag klart der Himmel auf, lediglich in Oberschwaben sind die Wolken zunächst noch dichter und im Allgäu fällt auch noch etwas Schnee. Die Tiefstwerte reichen von -4 Grad im Kraichgau bis -10 Grad im Südschwarzwald und im Allgäu. Dabei muss auf Glätte durch überfrierende Nässe, Reif oder im Südosten geringen Schnee geachtet werden.

für Dienstag, 13.Februar 2018
Am Dienstag kommt bei nur wenigen Wolken die Sonne oft zur Geltung. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen -2 Grad im Südschwarzwald und knapp +6 Grad im Kraichgau. Es weht ein schwacher Wind aus südlichen bis südöstlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch ist es bei sternenklarem Himmel trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen -5 Grad am Rhein und -13 Grad im Allgäu. Mit Reifglätte muss gerechnet werden.

für Mittwoch, 14.Februar 2018
Am Mittwoch scheint vielfach die Sonne und es bleibt trocken. Die Höchstwerte liegen bei 0 Grad im Bergland und 5 Grad am Rhein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag breiten sich dichte Wolken ostwärts aus und in der Früh setzt in Baden Regen, im Schwarzwald Schneefall ein. Örtlich kann der Regen zu Glatteis führen. Die Luft kühlt auf -3 Grad am Rhein und bis -11 Grad im Allgäu ab, wodurch sich örtlich Reifglätte bilden kann. Im Hochschwarzwald kommen stürmische Böen aus Südwest auf.

für Donnerstag, 15.Februar 2018
Am Donnerstag breitet sich der teils gefrierende Regen, im Bergland Schneefall rasch ostwärts aus und kann streckenweise zu Glatteis führen. Bis zum Abend geht der Niederschlag auch im höheren Bergland zunehmend in Regen über. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 2 Grad auf der Ostalb und bis zu 8 Grad im Breisgau. Der schwache bis mäßige Wind aus Südwest frischt in Böen stark, im Hochschwarzwald stürmisch auf. Am Feldberg können schwere Sturmböen dabei sein.

In der Nacht zum Freitag ist es bedeckt und gebietsweise regnet es. Auch in Oberschwaben geht der anfängliche Schneefall in allen Höhenlagen in Regen über. Die Tiefstwerte liegen zwischen +5 Grad am Rhein und -1 Grad in Oberschwaben. Im Hochschwarzwald treten weiterhin starke bis stürmische Böen, in Gipfellagen Sturmböen auf.

Deutschlandübersicht:

Offenbach, Montag, den 12.02.2018, 11:30 Uhr –
“ Eine Fülle von Namen präsentiert uns die Wetterkarte.
Tief PHILINE über Südskandinavien brachte uns gestern den Schnee und ist auch für die heutigen Schauer verantwortlich.
Das Hoch über Russland heißt DINO und es wird uns zusammen mit dem Azorenhoch am Dienstag und Mittwoch recht sonniges Wetter bringen, wenn man nicht gerade unter winterlichem Hochnebel liegt.
Das Niederschlagsgebiet von Islandtief QUINN wird sich unter dem Einfluss der beiden oben erwähnten Hochs weitgehend auflösen, bevor es den Westen in der Nacht zu Mittwoch mit einigen Wolkenfeldern erreicht.
Tief Renate schließlich, das morgen Mittag südlich Grönlands liegt, wird am Donnerstag die Hochdrucklage mit allerlei Niederschlagsformen ablösen.
Damit ist auch der Wetterverlauf bis einschließlich Donnerstag weitgehend beschrieben.
Die Temperaturen dazu: Nachts gibt es wegen des im Hochdruckbereich fast überall aufklarenden Himmels bis auf die Küstenregion leichten (-0 bis -5 Grad), nach Süden und im Bergland mäßigen (-5 bis -10 Grad), in Alpentälern auch strengen Frost bis -15 Grad.
Am Tage erreichen die Temperaturen Werte zwischen 2 Grad im Südosten und 6 Grad am Niederrhein.

Außer den Niederschlägen bringt das bis Donnerstag von Grönland nach Island gezogene Tief Renate dem Süden vor allem nachts deutlich milderes Wetter, Freitag früh wird es dort gebietsweise sogar frostfrei und tagsüber steigen die Werte, wie in den anderen Landesteilen, auf etwa 5 Grad.
Wie es über das Wochenende weitergeht, ist derzeit noch recht unsicher.
Abweichungen von teilweise über 10 Grad (Tiefstwerte in Berlin am Sonntag im Bereich von -8 bis +2 Grad) zwischen den Vorhersagemodellen sprechen da eine (un)deutliche Sprache.
Als Trend kann man für den Norden eher ruhiges, für den Süden eher unbeständiges Wetter erwarten, da das Niederschlagsgebiet von Renate an den Alpen hängen bleibt.
Die Temperaturen erreichen tagsüber einstellige Plusgrade, nachts kann es leichten Frost geben.

Quelle: DWD

Veröffentlicht am 12. Februar 2018, 12:52
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=136140 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Kommentare sind geschlossen

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Cookie-Präferenz

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Auswahl finden Sie unter: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Einstellung wurde gesichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren und alle externen Inhalte freigeben:
    Alle Cookies wie z.B. Tracking- und Analyse-Cookies werden auf Ihrem Computer gespeichert.
    Alle Inhalte von Drittanbietern werden ohne erneute Zustimmung angezeigt. Dabei wird Ihre IP-Adresse an externe Server (Facebook, Google, Twitter, etc.) übertragen. In den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter können Sie sich jeweils auf deren Seiten informieren.
  • Nur notwendige Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Webseite
  • Keine Cookies akzeptieren:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

4.9.8