Sieg gegen den seitherigen Tabellenführer

(zg) In einer hochdramatischen Begegnung besiegten die Handballherren des TV Sinsheim den seitherigen Tabellenführer HG Eberbach mit 25:23 (15:12) und setzten sich damit einen Spieltag vor Rundenende mit einem Punkt Vorsprung an die Spitze der Kreisliga II.

In der voll besetzten Gymnasiumhalle entwickelte sich von Beginn an eine äußerst attraktive Begegnung, die in den ersten zwanzig Minuten von den Einheimischen dominiert wurde. Der TV stellte die Gäste mit einer aggressiven 3-2-1-Deckung vor größere Probleme, da hieraus u.a. einige sehenswerte Konterangriffe entwickelt werden konnten. Lohn war nach 20 Minuten eine 12:7-Führung, auf die der Trainer HG Eberbach mit einer Auszeit reagierte, die Wirkung zeigte. Gegen Ende der ersten Hälfte und zu Beginn der zweiten Halbzeit wirkten jetzt die Sinsheimer zunehmend verunsichert. Auch eine berechtigte rote Karte gegen den stärksten Abwehrspieler der Gäste, der die Sinsheimer Kreisläufer vorher sicher im Griff hatte, und die daraus resultierende Überzahlsituation ließ der TV beim Stande von 16:14 ungenutzt, geriet in der Folge sogar 16:18 in Rückstand, da Eberbach über seinen starken Rückraum jetzt immer wieder Lücken in der TV- Deckung fand. Auch hier reagierte der TV-Coach mit einer erfolgreichen Auszeit.

Anzeige Swopper

In der hochdramatischen Schlussphase glich der TV schnell aus und bis zur 55. Minute (22:22) wogte das Spiel hin und her. Vieles deutete auf ein Unentschieden hin, das Eberbach praktisch die Meisterschaft beschert hätte. Als in den beiden Schlussminuten auch noch die Zeitmessanlage ausfiel, war die Spannung auf den Rängen kaum auszuhalten. Zu den siegbringenden Situationen trugen in der Folge ansatzlose Torwürfe durch „Youngster“ Michael Dautel, eine 100prozentige Verwertungsquote von Christian Schramm sowie ein gehaltener Strafwurf des überragenden Christian von Carlsburg im TV-Tor 90 Sekunden vor dem Ende bei.

„Das Spiel hatte alles, was ein gutes Handballspiel ausmacht. Wenn wir uns nicht unnötig selbst in Schwierigkeiten gebracht hätten, wäre der Sieg klarer ausgefallen“, resümierte ein erleichterter TV- Coach Zimmermann.

Für den TV kommt es nun darauf an, in der letzten Rundenbegegnug beim keineswegs zu unterschätzenden Tabellendritten TV Eppelheim II mit einem Sieg die Meisterschaft endgültig unter Dach und Fach zu bringen.

TV Sinsheim: von Carlsburg (Tor), Schramm (7/2), Kolb (2), Ebert, Dautel (5), Stier, Wacker (3/2), Al- Shakran (1), Häußler (3), Bender, Scholl (3), Kick (1).

Quelle: Alexander Hertel

Veröffentlicht am 21. April 2015, 08:00
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=61812 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10