Sinsheimer Klima Arena setzt auf nachhaltige Technik bei der Warmwassererzeugung

Solaranlage mit hocheffizienten Röhrenkollektoren

AVR-Projektleiter Technische Services Thomas Neuer.

(zg) Wenn nicht hier, wo dann! Für die „Klimastiftung für Bürger“ als Trägerin der neuen Sinsheimer Klima Arena ist der Einsatz nachhaltiger Zukunftstechnologien gleichermaßen Verpflichtung und Selbstverständlichkeit. Nachdem jüngst eine Kooperation mit der AVR Energie für die Lieferung von lupenreinem Naturstrom unter der Marke „AVR KlimaStrom“ vereinbart worden war, erfolgt jetzt eine erneute Zusammenarbeit mit dem in unmittelbarer Nachbarschaft gelegenen Klima-Erlebnisortes, der am 14. Oktober 2019 seine Tore für die Besucher öffnen wird. „Bei der Warmwasseraufbereitung für das gesamte Gebäude bringen wir eine hocheffiziente Solartechnik zum Einsatz, mit der wir rund 63% unseres jährlichen Warmwasserbedarfs abdecken können“, erklärt dazu der Vorstandsvorsitzende der Klimastiftung, Alfred Ehrhard. Das 20 Quadratmeter große Kollektorenfeld mit den so genannten Compound Parabolic Concentrator-Modulen, kurz CPC, wird derzeit montiert, hat eine Spitzenleistung von 14 kW und gilt als effizientester Röhrenkollektor, den der Markt aktuell zu bieten hat.  

Das innovative Solarsystem aus dem Hause Ritter Energie- und Umwelttechnik mit Sitz in Dettenhausen, arbeitet mit Wasser und kann somit ohne Wärmetauscher direkt an den Wärmespeicher angebunden werden. „45 % der einfallenden Strahlungsenergie wird direkt in Wärmeenergie umgewandelt, ein unschlagbarer Wert im Vergleich zu anderen erneuerbaren Technologien“, erläutert Geschäftsführer Moritz Ritter. Bereits seit 2004 setzt die Ritter Energie- und Umwelttechnik mit diesem AquaSolar-System Wasser als Wärmeträger ein. „Aufgrund der geringen Wärmeverluste der CPC-Röhrenkollektoren ist nur ein kleiner Energiebetrag zwischen 1% bis 3 % des solaren Jahresenergieertrages notwendig, der durch die Vorteile bei der Verwendung von Wasser (ca. 15%) gleich mehrfach kompensiert wird. Dieses Konzept hat sich bestens bewährt“, beschreibt Moritz Ritter die entsprechende Technik.

Für AVR-Geschäftsführer Peter Mülbaier und den zuständigen AVR-Projektleiter Thomas Neuer ist das Projekt Klima Arena ein erneuter, eindrucksvoller Beleg für die erfolgreiche Kooperation von AVR Energie und Ritter Energie- und Umwelttechnik. „Die Ritter Energie- und Umwelttechnik liefert die Anlagen und das technische Know-how, die AVR Energie fungiert als Ansprechpartner und Schnittstelle für sämtliche Vorplanungen, Kostenermittlungen und letztendlich für die finale Realisierung. So wie jetzt die Sinsheimer Klima Arena konnten sich mittlerweile zahlreiche Interessenten aus der gesamten Region von unserer gemeinsamen Leistungsfähigkeit überzeugen“, wirbt Mülbaier für das erfolgreiche Kooperationsmodell.

Quelle: Tina Aakerlund

Anzeige Swopper

 

 

Veröffentlicht am 27. Juli 2019, 18:03
Kurz-URL: http://www.sinsheim-lokal.de/?p=155544 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.10