13 „Vorlesehelden“ begeisterten in der VHS Sinsheim

Magnus Pachunke gewinnt beim Regionalentscheid 

Magnus Pachulke sitzend, 12 „Vorlesehelden“, VHS-Leiter Siegbert Guschl

(zg) Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels zählt zu den größten und populärsten Schülerwettbewerben überhaupt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Am Vorlesewettbewerb beteiligen sich jährlich bundesweit über 700.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen, in Baden-Württemberg sind es über 80.000 Teilnehmer. Erstmals fand nun der Regionalentscheid in Sinsheim statt.

 

Es war ein spannender Wettstreit, den sich die dreizehn Schulsieger aus Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien aus Bammental, Eberbach, Epfenbach, Neckarbischofsheim, Neckargemünd, Mauer, Sinsheim und Waibstadt am vergangenen Samstag im Haus der Volkshochschule lieferten. VHS-Leiter Siegbert Guschl war hoch erfreut über nahezu 70 Besucher, die sich im großen VHS-Saal eingefunden hatten. „Ihr seid alle schon Gewinner,“ so Guschl. Auch Oberbürgermeister Jörg Albrecht ließ es sich nicht nehmen, kurz vorbeizuschauen und den jungen Leserinnen und Lesern viel Glück zu wünschen.

Im ersten Lesedurchgang bewiesen alle Teilnehmer, dass sie gut vorbereitet waren. Sie mussten jeweils 3 Minuten aus einem Jugendbuch ihrer Wahl vorlesen und überzeugten durchweg durch sicheres, fehlerfreies und deutliches Lesen. Die Aufregung, erstmals vor so vielen Erwachsenen zu lesen, war ihnen kaum anzumerken. So war es auch für die Jury, bestehend aus Mitarbeitern von Stadtbücherei und den beiden Sinsheimer Buchhandlungen sowie Lehrern verschiedener Schularten und dem VHS-Leiter, nicht einfach, eine Auswahl für den zweiten Lesedurchgang zu treffen. Bewertet wurden hierbei Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis. Schließlich einigte man sich auf fünf Kandidaten, die sich nun einem Fremdtext stellen mussten. Stadtbibliotheksleiterin Daniela Kemmet hatte hierfür das Buch  „Das ferne Leuchten“ von Andreas Eschbach ausgewählt und dem Publikum kurz vorgestellt. Auch hier bewiesen alle Vorleser ihre gute Leseleistung. Doch Magnus Pachunke aus Mauer, der das Gymnasium Bammental besucht, bestach durch seinen engagierten und fehlerfreien Vortrag des völlig unbekannten Textes, so dass die Jury ihn zum Sieger des Regionalentscheids kürte.

Er darf nun am 22. März zur nächsten Runde nach Pforzheim fahren und dort seine Schule und den Kreis vertreten.

Siegbert Guschl überreichte am Ende eines spannenden Vormittags an jeden Teilnehmer eine Urkunde und einen Buchpreis und bedankte sich nochmals bei allen „Vorlesehelden“ für ihre tollen Leistungen.

Quelle: Siegbert Guschl

Veröffentlicht am 27. Februar 2013, 06:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=19654 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen