Abschluss mit Anschluss

Abschlussfeier der Abteilung Sozialpädagogik an der Albert-Schweitzer-Schule Sinsheim

(zg) Endlich war er da, der wichtige Tag: Die Absolventinnen und Absolventen der Kinderpflege- und der Erzieherausbildung an der Albert-Schweitzer-Schule Sinsheim erhielten ihre lang ersehnten Abschlusszeugnisse.

Zur offiziellen Eröffnung des Abends gab es, wie bei einer Feier üblich, Geschenke von Helge Riffelt-Bernerth, dem stellvertretenden Schulleiter. Die Geschenke waren allerdings nicht materieller, sondern verbaler Natur und bestanden in einem Blick auf die Entwicklung der Auszubildenden und dem Wunsch diese wertzuschätzen und als Schatz, mit ins Berufsleben bzw. ins Berufspraktikum zu nehmen. Das schönste Geschenk, bestehe aber in der Zuneigung der Kinder, die diese den angehenden pädagogischen Fachkräfte als wichtige Bezugsperson schenken werden.

Das charmante Moderationsteam bestehend aus den Absolventinnen Maike Baumann, Nadine Gouzoule und Ines Hochholdinger hatte danach leichtes Spiel, waren doch alle voller Vorfreude auf ihre Zeugnisübergaben. Hierbei erhielten 45 Absolventen der Fachschule für Sozialpädagogik das Zeugnis des staatlich geprüften Erziehers. Zusätzlich haben davon 13 die Fachhochschulreifeprüfung bestanden.

Ines Hochholdinger, Lisa Kress, Lisa Schilling und Christin Wixwat erhielten einen Preis für hervorragende Leistungen. Die Klassenleitungen Sabine Hahn und Stefan Sell verabschiedeten Ihre Klasse jeweils mit persönlichen Worten und dankten für die gemeinsame Zeit. Beide betonten die Entwicklung ihrer Schützlinge und das gegenseitig gewachsene Vertrauen und Klima des Wohlwollens. Auch die elf Absolventinnen der Abschlussklasse der schulischen Ausbildung zur Kinderpflegerin erhielten natürlich ihr Zeugnis zur staatlichen Prüfung. Karin Wörsinger als stellvertretende Klassenlehrerin übergab die Zeugnisse und entließ die Auszubildenden in den nächsten Abschnitt ihrer Ausbildung, das Berufspraktikum.

Zur staatlichen Anerkennung erhielten 37 Erzieherinnen und Erzieher und 13 Kinderpflegerinnen ihr Zeugnis durch die Organisatoren des Berufspraktikums Sabine Hahn, Adelheid Hertel und Hartmut Westermann. Westermann betonte in seinen Abschiedsworten die besondere Situation, dass alle eine Anschlussbeschäftigung, teilweise sogar unbefristet, im Arbeitsfeld eines Erziehers haben oder ein Studium beginnen werden. Sabine Hahn stellte stolz fest, die Kinderpflegerinnen wuchsen im letzten Ausbildungsjahr zunehmend in ihre Berufsrolle hinein und nahmen die betreuenden Lehrkräfte mehr und mehr als Berater statt als Kontrolleure und Wissensvermittler an.

Die Abschlussklassen bedankten sich bei den Lehrkräften mit kleinen Geschenken und boten den Gästen durch Dia-Shows und musikalische Darbietungen einen Einblick in ihr Schulleben. Sowohl die 2BKSP2.1 als auch die 2BKSP2.2 bewiesen Kreativität mit musikalischen Darbietungen mithilfe von Plastiktrinkbechern und Percussioninstrumenten – sogenannten BoomWhackers. Dabei wurden sie vor und während der Feier von Simone Dentler, Fachlehrerin für Musik und Rhythmik unterstützt.

Die Berufspraktikanten tanzten und sangen ihre Entwicklung von der kleinen Raupe zum Schmetterling, angelehnt an die „Kleine Raupe Nimmersatt“. Den Abend beschlossen alle Absolventen mit einem gemeinsamen Lied und wurden zusammen mit ihren Gästen durch die Abteilungsbeauftragten Sabine Berger und Alexandra Halter in den Abend entlassen, um diesen mit Verwandten und Freunden ausklingen zu lassen.

Quelle: Albert-Schweitzer-Schule

Veröffentlicht am 28. Juli 2013, 19:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=28356 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen