Baby Talk

Dienstag 19.März 2013, Stadthalle Sinsheim um 20.00 Uhr

Das Kinder – Krieg – Musical

Das Mann – Frau Musical. Es ist zum Kinderkriegen!

Seit vierzehn Jahren sind Charlotte und Robert ein Paar. Und eigentlich haben die beiden Mittdreißiger alles, was sie brauchen: Die gemeinsame Wohnung bietet jede Menge Platz, beide sind gesund und haben einen Job – Charlotte ist erfolgreiche Anwältin, Robert ist Lehrer. Und plötzlich äußert Robert einen Wunsch: ein Kind! Charlotte fühlt sich überrumpelt und findet schnell diverse Einwände: „Mein Körper und ich sind kein gutes Team“ singt sie. Und was würde aus ihrem Job? Andererseits tickt die biologische Uhr und Kinder waren in ihrer Lebensplanung eigentlich immer vorgesehen. Sie gibt sich schließlich einen Ruck und will sich mit Robert in das „Projekt Schwangerschaft“ stürzen. Doch der zieht plötzlich buchstäblich den Schwanz ein, liest nostalgisch in seinen alten Tagebüchern und singt panisch: „Ich bin noch nicht so weit!“. Zwanzig Jahre lang Verantwortung tragen, festgelegt sein, die Freiheit einbüßen – Robert bekommt es mit der Angst zu tun uns zieht sich allmählich emotional von Charlotte zurück. Charlotte wiederum geht in dem Gedanken an das kleine Ding in ihrem Bauch immer mehr auf. Doch während der Bauch wächst und wächst, macht auch Charlotte ihr emotionales Wechselbad zwischen Freude und Sorge zunehmend mit sich selbst aus. Was als locker-leichte Beziehungskiste beginnt, gipfelt in einem Showdown über die existenziellen Fragen der Familienplanung und konfrontiert Robert und Charlotte mit dem, was lange Zeit unreflektiert geblieben ist: mit dem gemeinsamen Miteinander und nicht zuletzt mit sich selbst.

BABYTALK ist ein bittersüßer Cocktail aus scharf beobachtetem Beziehungsportrait und heiter-skurrilen, aber auch nachdenklichen Songs. Ein Musical, das unter die Haut geht.

Die Darsteller:

Nina Henrich: Die gebürtige Hessin absolvierte Ihre Ausbildung an der Stella Academy in Hamburg. Danach folgten unter Anderem Engagements bei „Vom Geist der Weihnacht“, „Broadway Musical Gala“, „High Society“ oder „Flower Power Musical Story“. Nach einem kurzen Abstecher auf der MS Astor tourte sie mit „Musical Fieber“, „Peter Pan – Fliege Deinen Traum“ und „Musik liegt in der Luft“ quer durch Deutschland, Italien und der Schweiz. Sie spielte Marilyn Monroe in „Die musikalische Geschichte von Dean Martin, Sammy Davis Jr. und Frank Sinatra“ und war als Böse Stiefschwester in „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“, sowie als Gute Fee/Böse Stiefmutter bei „Cinderella – Das märchenhafte Popmusical“ zu sehen. Seit 2010 gehört sie zum „Musical Gaumenschmaus“-Ensemble in Stuttgart, und ist seit 2011 als Gesangscoach in Schwäbisch Gmünd tätig. Bis September fegt sie noch als eine der Cagelles in „La Cage aux Folles“ in Frankfurt über die Bühne!

Mathias Förster: Der gebürtige Bochumer absolvierte seine Ausbildung am renommierten Lee Strasberg Theater Institute in New York und erhielt darüber hinaus mehrere Jahre Tanz- und Gesangsunterricht. In New York sammelte er auch erste Bühnenerfahrung, bevor er nach Europa zurück kehrte. Hier führten ihn Engagements an verschiedene Theater in Zürich, St. Gallen, Duisburg, Stuttgart, Essen, Krefeld, zu den Bad Gandersheimer Domfestspielen und ans Staatstheater Braunschweig. Er wirkte mehrere Jahre in ‚Mamma Mia!‘ mit, wo er die drei männlichen Hauptrollen Harry, Bill und Sam in Zweitbesetzung spielte. Zu seinen weiteren wichtigen Rollen gehören der Petrus in ‚Jesus Christ Superstar‘, Stephano in ‚Der Sturm‘, Mr. Cratchit in ‚Vom Geist der Weihnacht‘ und zuletzt der Dave Bukatinsky in ,The Full Monty’ am Theater für Niedersachsen in Hildesheim.

Wil Lewis: Der amerikanische Musiker wurde an der Juilliard Academy inNew York und der Universität von Michigan ausgebildet. Als Pianist und musikalischer Leiter arbeitet er an Theater- und Musicalproduktionen, wie „Rent“, Littel Shop of Horrors“, „Next to normal“, Ain’t Misbehavin‘, Dreamgirls“ und „Cinderella“. Stevie Wonder und Jennifer Holliday sind nur ein paar namhafte Künstler, mit denen Will Lewis schon auf der Bühne stand. Neben der Arbeit als Musiker, Sänger und musikalischer Leiter, widmet er sich als Komponist auch seinen eigenen Projekten.

Quelle: Frank Serr Showservice International

Veröffentlicht am 12. Januar 2013, 20:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=16575 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen