„Bescht of… Schwabenrock!“ im Würfeltheater

Open Air im Hof des „Würfeltheaters“ am Kirchplatz,
am Samstag 8. Juni 2013, Beginn 20.00 Uhr.
Eintrittspreise: 15,00€ / 13,00€ ermäßigt, Vorverkauf Bücherland, Buchhandlung Doll; Tabak Arnold oder Tel. 07261 17956

„Bescht of… Schwabenrock!“
Gitze & Band mit dem Wolle-Kriwanek-Programm
Dieses Projekt würdigt und reflektiert das gesamte Schaffenswerk von Wolle Kriwanek, dem Pionier des Schwabenrock. Gitze, als Sänger und Texter der Deutsch-Rock-Band Gitze Roadshow vorwiegend mit dialektfreien Texten und überdies von 2008 bis zum Februar 2010 mit der Hannoveraner Kult-Band Jane unterwegs, interpretiert während dieser Show das Beste von Wolle Kriwanek und unvergessene Klassiker des Schwabenrock leben ebenso wieder auf wie längst vergessen geglaubte und lange nicht mehr gehörte Perlen der schwäbischen Rock- und Blues-Musik. Als 1964er Jahrgang und waschechter Schwabe ist Gitze mit der Musik von Wolle Kriwanek aufgewachsen. Wolle Kriwanek war einer der ersten deutschen Musiker, der Rock und Dialekt verband. Er sang in schwäbischer Mundart und hatte in den siebziger und achtziger Jahren Hits wie „Stroßaboh“, „I fahr Daimler“ und „Ufo“. Kriwaneks Karriere war seit 1975 geprägt von der Zusammenarbeit mit Paul Vincent Gunia (arbeitete u.a. auch mit Freddie Mercury, Sting, Roger Glover, Sheryl Crow und Udo Lindenberg), der fast alle Lieder zusammen mit Wolle Kriwanek schrieb und dessen schwäbischen Gesang mit seinem exzellenten Gitarrenspiel unterstützte. Anfang der achtziger Jahre erlebte die Wolle Kriwanek Band ihre größte Zeit – damals füllten die Musiker in Süddeutschland Hallen mit über 7000 Fans. Später wurde Wolle Kriwanek bekannt durch die neue Hymne für den VfB Stuttgart („Stuttgart kommt“). Wolle Kriwanek war auch Vorsitzender der Rockstiftung BadenWürttemberg mit Sitz in Baden-Baden und kümmerte sich Zeit seines Lebens intensiv um die Förderung junger Rockbands im Lande. Aus der Rockstiftung Baden-Württemberg entstand im Jahr 2003 die Popakademie Baden-Württemberg GmbH in Mannheim, Deutschlands erste Hochschule an der Künstler und Musikmanager ein fundiertes Studium belegen können. Die Konzerte der Wolle Kriwanek Band waren für Gitze in jungen Jahren als aufstrebender Musiker, wie auch später als feste Größe in der Szene absolute Highlights. Wolle empfahl Gitze 1998: „Lass die Finger vom Dialekt, das schränkt dich zu sehr ein.“ Dieser Rat bestärkte Gitze bei der Gründung von Gitze Roadshow im Jahr 2002 in seinem Entschluss, Rockmusik mit hochdeutschen Texten zu machen. Zur gleichen Zeit bereitete die Wolle Kriwanek Band ihr erstes hochdeutsches Album „Zucker & Salz“ vor und präsentierte dieses – mit Gitze als Initiator und Mitorganisator – am 9. April 2003 erstmalig vor fantastischer Kulisse in der Rock-Discothek Belinda in Sulzbach an der Murr – für Alle unfassbar verstarb Wolle Kriwanek elf Tage später, am 20. April 2003.

Gitze & Band mit dem Wolle-Kriwanek-Programm ist die Hommage an Wolle Kriwanek und zeigt die Stationen seiner musikalischen Karriere auf: Von „Schwäbische Trilogie“ (1976) bis „Zucker & Salz“ (2003) – im Repertoire des „Bescht of… Schwabenrock!“ ist aus jedem Album mindestens ein Song vertreten. Das Publikum kann sich auf eine erstklassige Band freuen, die sich aus Kurt „Kuddel“ Stahl (Gitarre), Wilco Keller (Keyboards), Fräser WM (Bass) und Boonkid Jackson (Schlagzeug) zusammensetzt – routinierte und spielfreudige Musiker und zusammen mit Gitze ausgestattet mit dem Anliegen, das musikalische Vermächtnis von Wolle Kriwanek nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Für die Fans von Wolle Kriwanek – für sich selbst und: Für Wolle! www.gitze-band.de www.wollekriwanek.de

Veröffentlicht am 13. Mai 2013, 19:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=24182 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen