Café del Mundo – Ein Fest für die Sinne

Der erste Tag auf dem Steinsberg Festival war Begeisterung pur. Die Musik von Café del Mundo ging unter die Haut. Jan Pascal Stieber und Alexander Kilian beherrschen ihre Gitarren virtuos. Nach einem traumhaften Solo der beiden Musiker kamen Sandro Gulino (Bass), Omar Plasencia (Latin Percussion) und Alberto Menéndez (Saxophon und Flöte) auf die Bühne mit dazu. Auch sie ließen keine Zweifel an ihrem Können aufkommen.

Die Mischung aus laut und leise, aus schnell und langsam war perfekt inszeniert. Nicht nur das vorwiegend ältere Publikum wurde von den packenden Rhythmen mitgerissen. Bestimmt hätte man sich die ganze Nacht von dieser phantastischen Musik verzaubern lassen können. Eine perfekte Atmosphäre lieferte der Innenhof der Burg Steinsberg. Der angenehme trockene und warme Sommerabend tat sein Übriges dazu.
Überzeugen konnte auch die Vorgruppe die Rockband der Städtischen Musikschule. Sie lieferten einen tollen Einstieg in das Steinsberg Festival 2012.
(Redaktion und Bilder Claus Reimann)

Veröffentlicht am 8. Juli 2012, 12:22
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=5009 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen