CBG Öl – wie wirkt das Trendprodukt aus der Hanfpflanze?

Schon längst hat sich das CBD Öl in der Kosmetik wie aber auch in der Naturheilmedizin einen Namen gemacht. In vielen Bereichen und für viele Zwecke nutzen die Menschen das aus der Hanfpflanze gewonnene CBD Öl. Als Badezusatz, bei Unwohlsein, bei Verstimmungen aller Art, fürs allgemeine Wohlbefinden und darüber hinaus. Als relativ neu aus dem Sektor legale Hanfprdoukte und seine positiven Eigenschaften und Nutzungsbereiche, setzt sich nun auch das CBG Öl in Szene und erfreut sich ebenfalls wie sein Pendant wachsender Beliebtheit.

Was ist CBG Öl?

Zunächst wird das Cannabigerol Öl als Cannabinoid aus der Hanfpflanze extrahiert und gewonnen, deren Eigenschaften als Heilpflanze schon vor Jahrhunderten von vielen Völkern genutzt und kultiviert wurde. Beim CBG Öl werden im Gegensatz zum herkömmlichen CBD Öl aber nur die jungen, noch nicht ausgewachsenen Hanfpflanzen genutzt. Wie auch dem CBD Öl werden dem CBG Öl verschiedene, positive Eigenschaften zugesprochen, es enthält ebenfalls viele nicht ganz unwesentliche Inhaltsstoffe und hat ebenfalls keine berauschende Wirkung.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Grundlegend muss man jedoch wissen, dass man heute davon ausgeht, dass das in der Hanfpflanze selbst einiges auf Lager hat. Die übliche und uns bekannte Cannabispflanze bildet verschiedene Cannabinoide in ihren Wachstumsphasen. Cannabigerol jedoch schon ganz zu Beginn des Wachstums, denn sobald sie die Wärme der Sonne tankt, produziert sie CBG. Vielen Wirkstoffen der Pflanze werden mittlerweile Inhaltsstoffe zugewiesen, die unterschiedliche Auswirkungen bei verschiedenen Beschwerden und Erkrankungen auf den menschlichen Körper haben sollen, so berichten es jedenfalls viele Anhänger der Mittel. Mehr Infos und Wissenswertes im Detail, in Bezug aufs CBG Öl, findet man unter anderem auch ganz gut hier.

CBG / CBD Öl – wo liegt der Unterschied?

Fakt ist, dass je jünger die Hanfpflanze umso höher ist ihr CBG Gehalt. Sobald sie in die Höhe schießt und weiter wächst, schwächt der Gehalt deutlich ab. Sie benötigt diesen Stoff, um eben auch ihre anderen Inhaltsstoffe bilden zu können. Somit geht man davon aus, dass das CBG dem Hergang und Wachstum unserer menschlichen Stammzellen sehr ähnlich erscheint. Um ein CBG Öl mit möglichst hohem Gehalt an Cannabigerol zu erhalten, werden nur die wirklich jungen Triebe zur Produktion genutzt. Somit geht man auch davon aus, dass die Wirkung ggf. intensiver sein könnte. Wissenschaftlich nachgewiesen ist diese These nicht. Das CBG galt lange als relativ unbekannt und unbeachtet unter den rund 100 verschiedenen Cannabinoide. Doch es rückt mehr und mehr in den Fokus von Forschern und Konsumenten gleichermaßen. Vor allem aber auch von Denjenigen, die eh schon Erfahrungen mit der Einnahme von CBD Ölen haben. Denn wie CBD ist auch das Cannabigerol legal und hat keine psychoaktive oder berauschende Wirkung.

Fazit

Grundlegend gibt es noch wenig Studien, die eine beweiskräftige Wirkung des CBG Öls untermauern können. Beim CBD Öl, dem bekannten Pendant aus der Hanfpflanze, werden Wissenschaft und Medizin jedoch im Laufe der Zeit immer Hellhöriger in Bezug auf Nutzung und Wirkung der Cannabinoide in vielen Bereichen.

Veröffentlicht am 1. August 2021, 17:40
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=174768 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen