„Claudia auf Bank“ beschädigt

Vandalismus am Karlsplatz

Am frühen Dienstagmorgen wurde die Stadtverwaltung Sinsheim auf die Beschädigung der Skulptur „Claudia auf Bank“ am Karlsplatz hingewiesen. Die Figur, die die Stadt nach der erfolgreichen Alltagsmenschen-Sonderausstellung 2020 erst kürzlich erworben hat, wurde mutmaßlich mutwillig von der Bank gerissen und verdreht abgelegt. Dabei wurde die Sitzfläche grob beschädigt.

Der Vorfall ereignete sich vermutlich am Montagabend zwischen 21:00 und 22:30 Uhr. Die Stadt hat Strafanzeige erstattet. Wer sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter liefern kann wird gebeten, sich direkt an das Polizeirevier Sinsheim, Telefon 07261 690-0 zu wenden. Die Stadtverwaltung hat eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise, die zur Überführung der Täter führen, ausgesetzt.

„Wir sind zutiefst erschüttert von solch grobem Vandalismus“, zeigt sich Oberbürgermeister Jörg Albrecht entsetzt. Die Skulptur wird nun zur Reparatur vorerst vom Karlsplatz entfernt.

Erst vor wenigen Wochen wurden die Opas auf Bank in der Bahnhofstraße beschädigt. „Solches Verhalten zeugt von maximaler Respektlosigkeit gegenüber der Kunst, der Künstlerin, der Stadt und letztlich der gesamten Bevölkerung Sinsheims, die große Freude an den schönen Figuren hat.“

 

 

 

 

 

 

Quelle: Stadt Sinsheim

Veröffentlicht am 1. Juni 2022, 12:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=174115 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen