Das gar nicht so kleine Pflege-Examen geschafft!

16 Gesundheits- und Krankenpflegehelferinnen und –helfer der GRN-Kliniken feierten die bestandene Abschlussprüfung an der Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH

16-08-BZG-GuKhilfe-Abschluss-Sinsheim

Die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegehelferinnen und–helfer der GRN-Klinik Sinsheim mit ihren Praxisanleiterinnen und der Kursleiterin (v.l.n.r.): Nadja Kropp, Dieter Wolf (Praxisanleiter), Barbara Schilling (Kursleiterin), Vanessa B., Claudia Feider (Praxisanleiterin), Claudia Sophie Mandl, Anastasia Ihrig (Praxisanleiterin), Eileen Schuh, Martina D. Foto: BZG

(zg) Montag, der 29. August 2016, wird 16 Absolventinnen und Absolventen der Pflegefachschule Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH (BZG) noch lange in Erinnerung bleiben: Es ist der Tag, an dem sie nach einem intensiven Jahr des Lernens die bestandene Abschlussprüfung in Gesundheits- und Krankenpflegehilfe feiern konnten. In festlich-fröhlichem Rahmen gratulierten neben Angehörigen, Kollegen und anderen Gästen
Andrea Senn-Lohr, BZG-Schulleiterin, Melanie Reißfelder, Geschäftsbereichsleiterin Personal und Recht der GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH (GRN), Kursleiterin Barbara Schilling und stellvertretend für diejenigen, die sich in den GRN-Kliniken für die praktische Ausbildung einsetzen, Praxisanleiter Ralf Dinkeldein von der GRN-Klinik Eberbach. Andrea Senn-Lohr bedankte sich bei allen, die in der Schule und in den Kliniken an der Ausbildung mitgewirkt hatten, sowie nicht zuletzt bei den Absolventinnen und Absolventen selbst für deren Engagement. Zwei von ihnen werden im Herbst die dreijährige Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege beginnen; die Mehrzahl wird ab sofort als staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegehelferinnen und -helfer in den GRN-Kliniken oder bei anderen Arbeitgebern im Gesundheitswesen arbeiten. Musikalisch abgerundet wurde die Feier von der„BZG-Band“, bestehend aus zwei Lehrern (Klaus Graßhoff, Lothar Sommer) und drei Auszubildenden (Luisa Kocher, Elena Prinz, Johannes Blecher) der in Wiesloch beheimateten Pflegefachschule.

16-08-BZG-GuKhilfe-Abschluss-Gruppe-alle-ztg

Die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegehelferinnen und–helfer mit ihrer Schul- und Kursleiterin (v.l.n.r.): Andrea Senn-Lohr (BZG-Schulleiterin), Nadja Kropp (GRN-Klinik Sinsheim), Eileen Schuh (GRN-Klinik Sinsheim), Johannes Joseph Lange (GRN-Klinik Eberbach), Barbara Schilling (BZG-Kursleiterin), Paul Total (GRN-Klinik Schwetzingen), Manuela Madalena Bogado Ramirez (GRN-Klinik Eberbach), Eylem Demirci (GRN-Klinik Weinheim), Irene Friedrich (GRN-Klinik Schwetzingen), Marlen Hermelinda Polanco Flores (GRN-Klinik Schwetzingen), Kai Jüttner (GRN-Klinik Schwetzingen), Vanessa B. (GRN-Klinik Sinsheim), Claudia Sophie Mandl (GRN-Klinik Sinsheim), Kevin Plötz (GRN-Klinik Schwetzingen), Ursula Berlinghof-Schroers (GRN-Klinik Schwetzingen), Selvi Günaydi (GRN-Klinik Schwetzingen), Martina D. (GRN-Klinik Sinsheim); nicht im Bild, aber dennoch bestanden: André Davis (GRN-Klinik Eberbach). Foto: BZG

Anzeige SwopperHerausragende Ergebnisse

Die Absolventinnen und Absolventen des Gesundheits- und Krankenpflegehilfe-Kurses –der zum zweiten Mal stattgefunden hat – glänzten durch herausragende Ergebnisse: Drei Schülerinnen haben ihre Prüfung schriftlich, mündlich und praktisch mit der Bestnote Eins bestanden und erhielten außer ihrem Abschlusszeugnis Buchpreise für diese besondere Leistung. Kursleiterin Barbara Schilling zeigte sich beeindruckt, mit wie viel Ehrgeiz und Motivation ihre Schützlinge das Ziel der bestandenen Abschlussprüfung erreicht haben. Darüber hinaus, so Schilling mit sichtlichem Stolz, „haben sie sich zu empathischen Persönlichkeiten entwickelt!“Sie betonte ebenso wie GRN-Personalleiterin Melanie Reißfelder die wichtige Rolle der Gesundheits- und Krankenpflegehelferinnen und
–helfer für die bestmögliche individuelle Pflege der Patienten. Reißfelder erkannte darüber hinaus an, dass das oftmals als „klein“ bezeichnete Examen – weil im Gegensatz zur dreijährigen Ausbildung in Gesundheits- und Krankenpflege nur einjährig – gar nicht so klein sei: Immerhin absolvieren die Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflegehilfe in einem Jahr 600 Stunden theoretischen und 100 Stunden praktischen Unterricht an der Schule sowie darüber hinaus 900 Stunden fachpraktische Ausbildung in einer der GRN-Kliniken in Eberbach, Schwetzingen, Sinsheim oder Weinheim und in einer ambulanten Einrichtung.

Neue Türen geöffnet

Die Kurssprecher Kai Jüttner und Kevin Plötz brachten in ihrer Dankesrede an Lehrende und Ausbildende zum Ausdruck, dass für sie sowohl der Zusammenhalt unter den Kolleginnen und Kollegen als auch die Unterstützung durch ihre Praxisanleiterinnen, Praxisanleiter, Lehrerinnen und Lehrer genauso wertvoll waren wie der erfolgreiche Abschluss ihrer Ausbildung. Aus der „kunterbunten Mischung von 17-bis-52-Jährigen“, die vor einem Jahr den Kurs begonnen hatten, seien Freunde geworden. Die Lehrenden haben, so Jüttner, „uns den Schlüssel in die Hand gegeben, um neue Türen zu öffnen“. Nicht immer habe der Schlüssel sofort gepasst, doch mit Hilfe erfahrener Kollegen und – allen voran – von Kursleiterin Schilling sei es schließlich doch gelungen. Nun sei es an ihnen, den frischgebackenen Gesundheits- und Krankenpflegehelferinnen und –helfern selbst, die Türen auch zu durchschreiten.

Gesundheits- und Krankenpflegehilfe

Gesundheits- und Krankenpflegehelferinnen und –helfer übernehmen im Krankenhaus Aufgaben der Grundpflege wie die Lagerung von Patienten, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme und beim Toilettengang, Körperpflege sowie Schreibarbeiten und hauswirtschaftliche Tätigkeiten. Sie unterstützen im Arbeitsalltag dreijährig ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, damit diese sich auf die Pflegeplanung und spezielle behandlungspflegerische Aufgaben konzentrieren können.

Die Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH

Die Bildungszentrum Gesundheit Rhein-Neckar GmbH ist eine Pflegefachschule, die insgesamt 221 Auszubildenden ein breit gefächertes Spektrum an Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten bietet, davon 206 im Ausbildungsgang Gesundheits- und Krankenpflege sowie 15 in Gesundheits- und Krankenpflegehilfe. Träger und Kooperationspartner der BZG sind die GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar gGmbH mit Kliniken in Eberbach, Schwetzingen, Sinsheim und Weinheim sowie das Psychiatrische Zentrum Nordbaden (PZN) mit seinen Außenstellen in Bruchsal, Schwetzingen, Mosbach und Weinheim.

Seit Oktober 2012 bietet die BZG auch den Studiengang Bachelor of Arts in Pflege an, der es ermöglicht, zwei Berufsabschlüsse in viereinhalb Jahren zu erhalten. Der ausbildungsbegleitende Studiengang besteht in Kooperation mit der Katholischen Hochschule in Freiburg und richtet sich an Auszubildende mit Fachhochschulreife bzw. Abitur.

Interessierte können sich direkt bei der BZG oder bei den jeweiligen Ausbildungsbetrieben bewerben. Weitere Informationen unter www.bildungszentrum-gesundheit.de, www.grn.de, www.pzn-wiesloch.de und www.kh-freiburg.de.

Quelle: Stefanie Müller

Veröffentlicht am 3. September 2016, 15:24
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=104266 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen