Die Frühjahrsveranstaltungen in Sinsheim und Mosbach

Im März und April 2023 können sich die Musikfans in Sinsheim und Mosbach bei „A Night of Queen“, „Niedecken singt und liest Bob Dylan“ sowie John Lees‘ Barclay James Harvest auf ein unterhaltsames Programm freuen.


Sie zählten zu den Mega-Bands der 70er und 80er Jahre und ihre LiveAuftritte waren legendär: Queen! Mit der Show “A Night of Queen” präsentieren „The Bohemians“ ein Feuerwerk der legendären Welthits von Queen in einer einzigartigen Mischung aus Musik- und MusicalShowelementen. Am Freitag, 10. März, kommt diese aufwendige Tribute-to-Freddie-Mercury-Show um 20 Uhr auch nach Sinsheim in die Dr.-Sieber-Halle.
Am 4. Februar 1991 erschien mit „Innuendo“ das letzte Album von Queen zu Freddies Lebenszeit – es eroberte sofort die Spitzenposition
der Charts. Es war der Höhepunkt einer sagenhaften Karriere – und gleichzeitig bereits ein Abschied, denn im November jenes Jahres starb
Freddie Mercury.
Die britische Tributeband The Bohemians lässt den Mythos der legendären Band in einer fulminanten Bühnenshow noch einmal aufleben. Alle großen Hits von „I Want to Break Free“ und „Radio Ga Ga“ über „We will Rock You“ bis zu „We Are the Champions“ werden auch in der Liveshow zu hören sein.
Erstklassige Musiker, Sänger und Entertainer präsentieren in zweieinhalb Stunden Show die größten Hits von Queen, Songs aus der
Anfangszeit bis zum „Spätwerk“, von Discoklassikern bis hin zu RockBalladen. Die englischen Produzenten der Show haben dabei nicht an aufwändigen Kostümen und Showeffekten gespart, so dass sich die Besucher für einen Abend zurück in die goldenen Zeiten der Rockmusik
zurückversetzt fühlen.
Gemeinsam mit dem Pianisten Mike Herting präsentiert Wolfgang Niedecken ein kurzweiliges Storyteller-Programm, bei dem sowohl Dylan- wie auch BAP-Fans auf ihre Kosten kommen werden. Am Montag, 27. März, ist dieses literarisch-musikalisches Special rund um Dylan, Niedecken und BAP um 20 Uhr in Mosbach in der Alten Mälzerei zu erleben.
Kaum ein anderer deutscher Musiker hat eine solche Nähe zu Bob Dylan wie Wolfgang Niedecken. Sowohl mit seiner Band BAP als auch als
Solomusiker hat er sich immer wieder mit dem Werk Bob Dylans auseinandergesetzt.
2017 machte sich Niedecken im Auftrag des TV Senders ARTE zu einer Reise auf den Spuren von Bob Dylan auf. Aus den Eindrücken dieser
Reise entstand das im März 2021 erschienene Buch „Bob Dylan“. „Ohne ihn wäre ich mit Sicherheit nie Musiker geworden,“ so Wolfgang
Niedecken über Bob Dylan. „Für mich ist er der größte unter den amerikanischen Songwritern. Kein anderer Musiker hat mir einen
tieferen Einblick in die amerikanische Seele gegeben. Viele meiner Songs wären ohne das Werk Bob Dylans nicht entstanden.“
Aus diesem Buch liest Niedecken ausgewählte Passagen vor und spielt die entsprechenden passenden Lieder dazu. Ob das dann jeweils ein Song von Niedecken oder Dylan sein wird, da darf das Publikum sich überraschen lassen.
An diesen magischen Abenden wird Wolfgang Niedecken von seinem langjährigen Freund, dem Pianisten, Arrangeur und Big Band Dirigenten
Mike Herting, begleitet. Seit vielen Jahrzehnten gehören sie zu den großen des Rock-Business: Barclay James Harvest. John Lees, der Mitbegründer der legendären Band, feierte zu Jahresanfang seinen 75. Geburtstag, im kommenden Frühjahr ist er mit John Lees‘ Barclay James Harvest auf Tour und
kommt am Samstag, 22. April, um 20 Uhr nach Sinsheim in die Dr.- Sieber-Halle.
Viele erinnern sich noch an das legendäre Konzert von Barclay James Harvest vor dem Reichstag in Berlin, zu dem 1980 über hunderttausend
Fans pilgerten. Der Mitschnitt dieses Konzerts „Berlin – A Concert for the People“ entwickelte sich zum Kassenschlager und unterstreicht bis heute
den Kultstatus der Band. Im Jahre 1987 wurde der Band die Ehre zu teil, als erste westliche Rockband ein Konzert in Ost-Berlin zu spielen, welches ebenfalls mitgeschnitten und unter dem Titel „Glasnost“ veröffentlicht wurde.
John Lees ist nicht nur ein brillanter Gitarrist, sondern hat auch einen großen Teil der Barclay-Ohrwürmer geschrieben, die den Sound der Band gestaltet haben. Die Klangfarbe seiner Stimme sowie sein Gitarrensound sind wichtige Markenzeichen dieser Band.
Das Konzertprogramm „Best Of Classic Barclay“ gereicht den Profis um John Lees zur Standortbestimmung und wird junge wie junggebliebene
Fans in Verzückung versetzen. 2023 geht es John Lees‘ Barclay James Harvest um nichts weniger als Geschichtsaufarbeitung, um zuversichtlich in die Zukunft blicken zu können – und jeder Song wird für ein einschneidendes Erlebnis ihrer langen Karriere stehen.
Karten für diese Konzerte gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, online auf www.provinztour.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung sowie der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder [email protected] erhältlich.
Kinder unter drei Jahren haben grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

Quelle: Provinztour Konzert- und Theateragentur

Veröffentlicht am 7. Dezember 2022, 14:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=175776 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen