Die Kaktusblüte eine der erfolgreichsten Broadway-Komödien

(zg) Am 18. Dezember 2013 zeigt die Badische Landesbühne in der Stadthalle in Sinsheim mit Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédys Die Kaktusblüte eine der erfolgreichsten Boulevardkomödien der letzten Jahrzehnte.

Im Mittelpunkt steht der Zahnarzt Julien Desforges. Er liebt die Frauen und die Frauen lieben ihn. Um zu verhindern, dass eine der vielen Damen auf eine feste Beziehung hofft, gibt er vor, verheiratet und Vater von drei Kindern zu sein. So beginnt es auch mit Antonia, nur mit dem kleinen Unterschied, dass sich die beiden ineinander verlieben und heiraten möchten. Jedoch will Antonia nicht der Grund für eine Scheidung zwischen Julien und seiner angeblichen Ehefrau sein. Zwar versichert der Zahnarzt, dass die Ehe am Ende sei, doch Antonia besteht darauf, seine Frau kennen zu lernen. Um nicht als Lügner entlarvt zu werden, bittet Julien seine Sprechstundenhilfe Stephanie, für einen Abend die Ehefrau zu spielen. Doch damit beginnt das Chaos erst richtig…

Seit 1950 arbeiten die beiden französischen Autoren Pierre Barrilet und Jean-Pierre Grédy zusammen und schließen mit ihren humorvollen Beschreibungen der Gesellschaft an das Vorbild der klassischen französischen Komödie an. Nach der Premiere in Paris und 1234 Vorstellungen am Broadway wurde Die Kaktusblüte schnell zu einem Klassiker der Verwechslungskomödie, die nicht zuletzt durch die Verfilmung mit Ingrid Bergman und Walter Matthau Kultstatus erreichte.

Regisseur Jürgen Lingmann, der bereits 2010 Doppeltüren an der Badischen Landesbühne erfolgreich inszenierte, konzentriert sich bei seiner Inszenierung auf den Versuch der Hauptfiguren, der Verantwortung einer festen Partnerschaft zu entgehen. Da gleichzeitig jeder die Fassade des ehrenwerten Freundes aufrechterhalten möchte, entstehen jene absurden Konstellationen, die diese romantische Komödie zu einen turbulenten Abend werden lassen. Neben Philipp Dürschmied als Julien Desforges wird die Rolle der Antonia, für die Goldie Hawn unter anderem mit einem Oscar und einem Golden Globe ausgezeichnet wurde, von der 2013 mit dem Förderpreis des Freundeskreises Badische Landesbühne ausgezeichnete Juliane Schwabe übernommen.

Inszenierung: Jürgen Lingmann

Ausstattung: Ines Unser

Mit: Cornelia Heilmann, Evelyn Nagel, Juliane Schwabe; Philip Badi Blom, Stefan Holm, Philipp Dürschmied

18. Dezember 2013, Sinsheim, Stadthalle, 19.30 Uhr

VVK: Bürgerbüro der Stadtverwaltung, Telefon 07261-404136, Bücherland, Telefon 07261-64288, Buchhandlung Doll, Telefon 07261-2322

Quelle: Badische Landesbühne

Veröffentlicht am 29. November 2013, 06:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=34100 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen