Eine Ära ging zu Ende

Grundbuchamt Sinsheim schloss seine Pforten – Einsichtsstelle wird eingerichtet

DSC_0637(zg) In Sinsheim ist seit 25. Mai nun eine Ära zu Ende gegangen: Das Grundbuchamt hat nach jahrzehntelanger Arbeit seine Pforten geschlossen. Die mit der Grundbuchführung verbundenen Aufgaben werden nun beim Amtsgericht in Tauberbischofsheim geführt.

Die Bediensteten des Amtes sind derzeit noch damit beschäftigt die Restarbeiten zu erledigen. Dabei würdigte und dankte Oberbürgermeister Jörg Albrecht die Arbeit der Mitarbeiter in den vergangenen Jahren. Leider habe die Reform der Grundbuchämter jetzt auch Sinsheim erreicht. „Wir müssen das Grundbuchamt leider abgeben“, schob er bedauernd hinterher.

Anzeige SwopperUm der Bevölkerung, auch nach Abgabe des kommunalen Grundbuchamtes von Sinsheim nach Tauberbischofsheim, die Möglichkeit der Einsichtnahme in die elektronischen Grundbücher zu geben, wird die Stadt Sinsheim ab dem 1. Juli 2016 eine Grundbucheinsichtsstelle im Rathaus Sinsheim, Wilhelmstraße 14-18 einrichten.

Die Öffnungszeiten und die Erreichbarkeit der neuen Grundbucheinsichtsstelle werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Quelle: Stadt Sinsheim

Veröffentlicht am 6. Juni 2016, 16:46
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=97071 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen