FDP sorgt sich um Mitarbeiter der Heiss-Mühle

(zg) Nachdem das Unternehmen Heiss-Mühle den Bauantrag für den neuen Produktionstrakt zurückgezogen und die Suche nach einem Ausweichstandort angekündigt hat, plädiert die FDP Sinsheim-Kraichgau für einen Erhalt der Mühle im unmittelbaren Umkreis.

„Uns liegen insbesondere die Mitarbeiter der Heiss-Mühle am Herzen. Wir geben zu bedenken, dass es nur möglich ist, deren Arbeitsplätze zu erhalten, wenn das Unternehmen langfristig in der näheren Umgebung angesiedelt  bleibt“, so der FDP-Vorstand um Michael Westram und Patrick Klein.

Daher wünsche sich die FDP Sinsheim-Kraichgau, dass die Bürgermeister der Umkreiskommunen sorgfältig ihre Standorte in den Industriegebieten prüfen und ihre Flächen gegebenenfalls der Heiss-Mühle anbieten. „Wir sollten unbedingt versuchen, die Arbeitsplätze der Mitarbeiter zu halten, damit die großartige Geschichte des Familienunternehmens in der Region fortgeführt werden kann“, geben sich Westram und Klein hoffnungsvoll.

Quelle: FDP Sinsheim

Veröffentlicht am 19. November 2013, 19:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=33611 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen