Gedanken zum Jahreswechsel 2018/2019

„Die Welt ist im Wandel“,

ein zentraler Satz aus dem Epos „Herr der Ringe“, das immer wieder mal im Kino für Furore sorgt. Er lässt sich auf unsere derzeitige Situation übertragen, die zum Jahreswechsel zwischen Resignation und Hoffnung zu schwanken scheint.

Gewiss haben wir keinen Grund zu existenzieller Angst, doch sicherlich gibt es einiges, das Sorge bereitet. Es sind die großen Themen des Jahres: Klimaschutz, Brexit, wirtschaftliche Entwicklung, Dieselskandal, Handelsstreit und andere mehr.  

Die Wirtschaft läuft immer noch sehr gut. Die Arbeitslosigkeit ist auf dem Tiefstand und dennoch wäre genug Raum für  Reformen. Dagegen geht die große Politik in Teilen dazu über, Wohltaten zu verteilen, um sich um das eine oder andere Thema herum zu mogeln. Dabei weiß jeder, dass Haushalte in guten Jahren saniert werden. Wir dürfen heute nicht Wohltaten zusagen, die wir in wenigen Jahren nicht mehr finanzieren können oder gar nachfolgende Generationen erheblich einschränken und belasten.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wieder ist ein Jahr vorüber. Sicherlich war bei jedem Licht und Schatten dabei. Jetzt stehen wir wenige Tage vor Weihnachten und freuen uns auf besinnliche Tage im Kreise der Familie. Für alle ist dies eine Jahreszeit, wo man sich etwas entspannen und die Zeit mit der Familie genießen kann. Schnell geht es dann wieder ins neue Jahr. Große Aufgaben liegen vor uns. Da bleibt fast keine Zeit auf die vielen gelungenen Maßnahmen zurück zu blicken. Doch sollten wir immer wieder wertschätzen, was geschaffen und geleistet wurde. Von der Gesellschaft, von der Stadt und von unseren Mitmenschen. Und beim Rückblick werden wir uns an vielen Dingen erfreuen können.  

Die Beschlussfassung der Haushaltssatzung erfolgte in der Gemeinderatssitzung vom 14.12.2018. Im Haushalt 2019 sind für Investitionsmaßnahmen insgesamt Haushaltsmittel in Höhe von 30,6 Mio. € bereitgestellt.

Zur teilweisen Finanzierung des investiven Bereichs ist eine Kreditaufnahme in Höhe von 9,2 Mio. € notwendig. Trotz dieser Veranschlagung hoffen wir, dass es erneut gelingt, keine Kredite in Anspruch nehmen zu müssen. Das ist uns seit 2011 gelungen, was zu einer deutlichen Rückführung der Verschuldung im Kernhaushalt führte. 

Die Schwerpunkte dieser Investitionskosten liegen in folgenden Aufgabenbereichen:

  • Feuerschutz 626.000 €

(Zuschuss 2019 vom Kreis 208.500 €)

Insbesondere:

– Erwerb von Feuerlöschfahrzeugen

– Einführung Digitalfunk

– Neubau Feuerwehrgerätehaus Sinsheim (Planungsrate)

– Erweiterung Feuerwehrgerätehaus Dühren (Planungsrate)

  • Schulen 5.758.000 €

(Zuschuss 2019 vom Land 320.000 €)

Insbesondere:

– Brandschutzmaßnahmen Grundschule Eschelbach und Wilhelmi-Gymnasium

– Erweiterung und Generalsanierung Grundschule Reihen

– Schulhofgestaltung Grundschule Steinsfurt

– Anbau/Sanierung B-Bau an der Theodor-Heuss-Schule

– Generalsanierung Kraichgau Realschule,

– Erneuerung Fachraum Physik Wilhelmi-Gymnasium

  • Tageseinrichtungen für Kinder 768.000 €

– Neubau Kindergarten Sinsheim-Süd

  (Zuschuss 2019 Bund 100.000 €)

– Planungsrate Erweiterung Kindergarten Dühren

– Neugestaltung Außenanlage Kindergarten Rohrbach

  • Investitionskostenzuschüsse zur Förderung 292.000 €

von konfessionellen Kindergärten                                             

  • Neugestaltung Skatepark 120.000 €
  • Generalsanierung Stadthalle inkl. Einrichtung 4.009.000 €

(Bundes- und Landeszuschuss 2019: 1.502.000 €)

  • Stadt- und Ortssanierung 6.339.000 €

(Landeszuschuss 2019 ca. 2.820.000 €)

– Sanierung Wiesental/Innenstadt-Ost

  (u.a. Umbau Stadtbibliothek, Umgestaltung Festplatz)

– Sanierungsgebiet „Ortskern Steinsfurt“

  • Umsetzung Gesamtkonzeption Burg Steinsberg 177.000 €
  • Schnelles Internet 470.000 €

Investitionsumlage an den Zweckverband High-Speed-Netz Rhein Neckar

  • Straßen, Wege, Plätze, Brücken 2.305.000 €

Insbesondere Ausbau Michelfelder Str. Waldangelloch

  • Investitionskostenzuschüsse für Straßen-/Radwegbau 80.000 €

städt. Anteil Eisenbahnüberführung Schwimmbadweg Sinsheim

  • Baugebiete 470.000 €

– BG „Ob der Ziegelhütte“ Reihen

– BG „Zwischen den Hölzern“ Steinsfurt

  • Spielplätze und Anlagen 240.000 €

Insbesondere Austausch Spielgeräte für Spielplätze 

  • Hochwasserschutz 1.316.000 €

(Landeszuschüsse 2019: 165.000 €)

– Investitionskostenzuschuss ZV Hochwasserschutz Elsenz-Schwarzbachtal (Ausbau Ilvesbach)

– Teilumsetzung Maßnahmen aus der Flussgebietsuntersuchung Ehrstädt

– Hochwasserrückhaltung „Balzfelder Weg“ Hoffenheim

– Planungsrate Flussgebietsuntersuchung
  Waldangelbachtal

– Hochwasserrückhaltung „Ursenbach“ Hoffenheim

  • Friedhofs- und Bestattungswesen 628.500 €

– neue Grabanlagen, Urnengräber/-stelen Stadt und Stadtteile

– Anbau an der Leichenhalle und Neugestaltung Haupteingang Leichenhalle Sinsheim

  • Tourismus 273.000 €

(Zuschuss Leader-Förderung 108.000 €)

Orientierungstafeln Wanderwege Stadt und Stadtteile

  • Quartiersentwicklung Sinsheim 1.300.000 €

Landeszuweisung 2019  400.000 €,

 Gesamtzuschuss 1.200.000 €

– Generalsanierung städt. Kulturquartier „Würfel“

– Generalsanierung „Drei Könige“

– Außenanlage/Innenhofgestaltung

 „Drei Könige/städt. Kulturquartier „Würfel“

  • Neubau/Sanierung von Gebäuden 850.000 €

– Fertigstellung Serverraum Mehrzweckgebäude Werderstr. 1 Sinsheim

– Generalsanierung „Lampertsgasse 16“ Hilsbach

– Generalsanierung „Eichelberger Str. 5“ Waldangelloch

– Planungsrate für Anbau neue Verwaltungsstelle an die Mehrzweckhalle in Adersbach

  • Bauhof 1.452.000 €

– Neukauf von Fahrzeugen, Maschinen und Geräten

– Außenanlage Neubau BA II

  • Grundstücksverkehr 1.832.000 €

Erwerb von bebauten Grundstücken                           632.000 €

(Veräußerungserlöse: 1.500.000 €)

Erwerb von unbebauten Grundstücken                    1.200.000 €

(Veräußerungserlöse: 8.900.000 €)

(Verkauf Bauplätze Adersbach, Ehrstädt, Hoffenheim, Reihen und Steinsfurt sowie Gewerbegrundstücke im GI-Süd)

Bei unseren Stadtwerken tätigen wir Investitionen im Bereich der Wasserversorgung (3,0 Mio. €) und Abwasserbeseitigung (5,4 Mio. €). Größte Maßnahmen sind dabei die Erneuerung der Michelfelder Straße in Waldangelloch (2,25 Mio. €), die Sanierung des Hochbehälters Niederzone Sinsheim, der Elsenzdücker (Bahnquerung bis Neulandstraße 0,28 Mio. €), Erneuerung der Anlagen und Maschinentechnik in der Kläranlage Sinsheim (1,5 Mio. €) und die Kanalsanierung in der Goldbachstraße II Bauabschnitt u.a. in Steinsfurt (0,82 Mio. €).

Daneben werden wir die Wasseraufbereitung im Freibad mit rd. 130.000 € erneuern und mit dem Bau des Parkhauses hinter der Stadthalle für rd. 4,6 Mio. € zur deutlichen Verbesserung der Parkraumsituation beitragen.

Hinweisen möchte ich bereits heute auf den Neujahrsempfang der Stadt Sinsheim am 13. Januar 2019 um 17:00 Uhr letztmals in der Halle der Carl-Orff-Schule. Dort werden wir auch Personen für besondere ehrenamtliche und sportliche Leistungen ehren und würdigen. Über eine gute Resonanz freue ich mich schon heute.

Bereits im Januar werden die im Mai anstehenden Kommunalwahlen die ersten Signale aussenden. Heute schon danke ich deshalb allen, die bisher bereit waren ein Amt auszuüben, aber auch allen, die sich als Kandidatin oder Kandidat für den Gemeinderat/Ortschaftsrat und den Kreistag zur Verfügung stellen. Wir brauchen Bürger, die sich in unserer Demokratie engagieren und ihr wertvolles Wissen in kommunalpolitische Entscheidungsprozesse einbringen.

Ich möchte die Gelegenheit wahrnehmen, Dank und Anerkennung auszusprechen. Dank und Anerkennung soll an alle Bürgerinnen und Bürger gehen, die sich in vielfältiger Weise in der Kernstadt und den Stadtteilen engagiert haben. Diese Einsatzbereitschaft sehe ich als besonderes „Qualitätsmerkmal“ unseres Gemeinwesens an. Auf diese Weise konnte vieles erreicht werden. Richtig spürbar wird dies auch bei der Vorbereitung der „Heimattage 2020“.

Aufrichtig danken will ich aber auch den Ortschaftsräten, meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den vielen ehrenamtlich Tätigen in den karitativen, kulturellen, sporttreibenden und sonstigen Vereinen und Organisationen sowie in unseren Kirchen. In diesen Dank schließe ich all jene Mitbürgerinnen und Mitbürger ein, die sich um das Gemeinwohl bemühen und im Stillen wirken, in dem sie kranken und hilfebedürftigen Menschen zur Seite stehen.

Meinen Dank verbinde ich mit der Bitte, in dieser Verbundenheit mit unserem Gemeinwesen nicht nachzulassen. Auch in Zukunft ist jeder dazu aufgerufen, nach seinen Möglichkeiten mit anzupacken, sich einzubringen und aktiv mitzugestalten. Wir alle werden davon profitieren. Es muss dabei nicht immer um „große Aktionen“ gehen. Auch der Blick auf den Nächsten, das Interesse am Mitmenschen, die Teilnahme an seinem Schicksal darf nicht zu kurz kommen.

Besonderen Dank spreche ich auch der Dietmar Hopp Stiftung, vornehmlich dem Stifter, unserem Ehrenbürger Dietmar Hopp, aus. Wir erfahren von dort eine großartige Unterstützung in den unterschiedlichsten Bereichen.

In diesem Sinne wünsche ich sowie die Ortsvorsteherin und die Ortsvorsteher allen ein schönes Weihnachtsfest, einen frohen Jahreswechsel, persönliches Wohlergehen und viel Glück im neuen Jahr.

„Wenn uns bewusst wird,

dass die Zeit, die wir uns für einen anderen

Menschen nehmen,

das Kostbarste ist, was wir schenken können,

haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.“

(Roswitha Bloch)

Herzlichst

Jörg Albrecht

Oberbürgermeister

Alexander Hotz                     Alexander Speer               Frank Wintterle

   Adersbach                               Dühren                            Ehrstädt

Wolfgang Maier                      Ulrike Bauer                       Martin Gund

   Eschelbach                          Hasselbach                         Hilsbach

Karlheinz Hess                     Willibald Hönig                  Friedhelm Zoller

  Hoffenheim                             Reihen                               Rohrbach

Rüdiger Pyck                        Edgar Bucher                   Manfred Wiedl

  Steinsfurt                             Waldangelloch                        Weiler

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 23. Dezember 2018, 06:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=149013 

Das könnte Sie auch Interessieren...

Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen

4.9.13