Große Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Red Bull World of Racing“

In der Halle 3 des Technik Museum Sinsheim

(zg) „Auch wenn wir jetzt wieder aufgrund des Lockdowns das Museum schließen müssen, es wartet eine großartige Motorsportaufstellung auf Euch“, so Museumspräsident Hermann Layher „Mein Dank geht an das Team von Red Bull für die Ausstellungsstücke, an die verschiedenen Rennfahrer und an unser Planungsteam unter Art Director Vanessa Layher und allen Beteiligten. Die Fans können wir leider nur online füttern. Wir sehen uns bei der Neueröffnung des Museums live vor Ort“, so der Museumspräsident.

Ein Video, das in den letzten Tagen gedreht wurde, gibt einen sehr guten Vorgeschmack auf die Ausstellungsstücke der „Red Bull World of Racing“. Fans des Motorsports werden sich das live vor Ort – sobald wieder möglich – nicht entgehen lassen. Durch den Clip führt Red Bull Athlet und unser Dauermitglied Adrian Guggemos. In „Ride at the Museum“ erkundete Adrian bereits im Sommer 2020 das Technikmuseum auf seine ganze eigene Art & Weise. Dabei zeigte er unter anderem einen spektakulären Backflip auf der Tupolev Tu-144 – das Video dazu findet Ihr hier: youtube.com/museensinsheimspeyer. Auch in diesem Clip erkundet Adrian auf seiner GasGas TXT300 die Sonderausstellung Red Bull World of Racing wie es sich für einen Trial Freestyler gehört. Seid gespannt auf das Ergebnis. Ihr findet es im Internet unter technik-museum.de/red-bull. Wer mehr von Adrian Guggemos Aktivitäten sehen möchte, findet ihn auf Instagram unter @ag141.

Es ist uns eine große Freude, dass Red Bull auf einer Fläche von 3.000 m2 in Halle 3 ab sofort eine temporäre Heimat gefunden hat. „Die Ausstellung ist toll geworden“, sagte Franky Zorn, Welt- und Vizeweltmeister im Ice-Speedway, als er seine Maschine in die Ausstellung vorbeibrachte.

Die spektakuläre Edge 540 V2 aus der bekannten Red Bull Air Race Serie wurde von Chefmechaniker Gerhard Moik für die Ausstellung zusammengebaut. Aufgrund der Einschränkungen kam Gerhard Moik mit dem Wasserflugzeug aus Salzburg angeflogen. Er war von der Ausstellung begeistert. Die Flying Bulls würden furchtbar gerne zum Brazzeltag ins Technik Museum Speyer kommen. Daniel Bodin landete als erster überhaupt einen Doublebackflip mit einem Snowmobile. Grund genug eins seiner Snowmobiles in Schweden abzuholen und in der Ausstellung zu zeigen. Videos zu den Athleten gibt es demnächst auf der Facebookseite des Technik Museum facebook.com/technikmuseum sowie Instagram instagram.com/technikmuseen_sinsheimspeyer.

Ganz besonders stolz sind die Museumsmacher auf das MotoGP Bike des Red Bull KTM Factory Racing Piloten Fabio Quartararo. Der Zweiradstar gewann mit diesem Motorrad in 2020 den Grand Prix in Österreich – es ist praktisch noch ganz warm. Die Formel-1-Geschichte von Red Bull und vieles mehr erlebt Ihr in der Ausstellung. „In den nächsten Wochen werdet Ihr online immer wieder Beiträge und Videos aus der „Red Bull World of Racing“ finden. Wir wünschen Euch damit schon jetzt viel Vergnügen. Wir freuen uns riesig, Euch bei Wiedereröffnung der Museen in Sinsheim und Speyer begrüßen zu dürfen – bleibt gesund,“ so der Museumspräsident.

Quelle: Simone Lingner

Anzeige Swopper

Veröffentlicht am 2. April 2021, 14:57
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=169202 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen