Helium-Gasflachen im Biomüll sorgen für Aufregung:

AVR BioTerra GmbH & Co.KG bittet um sachgerechte

Entsorgung über die AVR Bio-Energietonne

 

Die Mitarbeiter in der AVR Bioabfallvergärungsanlage der AVR BioTerra GmbH & Co.KG trauten ihren Augen nicht und Heinz Schwermann glaubte zunächst an einen schlechten Scherz. „Bis mir die Mitarbeiter das Foto von den zwei Helium-Gasflaschen geschickt haben, die heute über eine Biomüllanlieferung in unserer Anlage in Sinsheim angekommen sind. Da ist mir ehrlich gesagt erst mal die Luft weggeblieben“, zeigt sich der Prokurist nach dem ersten Schrecken um einen sachlichen Ton bemüht.

Ein unglaublicher und natürlich auch extrem gefährlicher Vorgang. „Denn ganz gleich, ob die beiden ramponierten Flaschen noch unter Druck gestanden haben oder nicht. Wenn unsere Leute nicht so aufmerksam gewesen wären und sie durch den ersten Verarbeitungsprozess über die Mühle geschickt hätten, dann hätte das massive Maschinenschäden zur Folge gehabt, ganz zu schweigen von eventuellen Personenschäden“, beschreibt Schwermann ein durchaus realistisches Szenario. Und richtet deshalb die Bitte und den Appell an die Bürgerinnen und Bürger, sorgfältig darauf zu achten, was in die AVR Bio-Energietonne gelangt. „Ich gehe davon aus, dass dieser extreme Fall ein einmaliger bleibt. Wir sind generell darauf angewiesen, dass der angelieferte Biomüll für die technisch aufwändigen Verarbeitungsprozesse in unserer Anlage sowie für die späteren Produkte Kompost und Biogas möglichst frei von Störstoffen aller Art sein sollte“, bittet Schwermann grundsätzlich um entsprechende Unterstützung.

In die AVR BioEnergie-Tonne gehören ausschließlich biologisch abbaubare und organische Abfälle wie beispielsweise Blumen, Essensreste, Gartenabfälle, Kaffeefilter, Laub oder Rasenschnitt. Nicht hinein gehören Plastiktüten, auch keine kompostierbaren. Diese Tüten brauchen zu lange, bis sie verrotten und können in der Bioabfallvergärungsanlage nicht vollständig biologisch abgebaut werden. Mit einem sorgfältigen und wachsamen Auge bei der richtigen Mülltrennung leisten die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Neckar-Kreises einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, denn organische Abfälle als Energiequelle sind ein wesentlicher Baustein der Energiewende. Weitere Informationen sind jederzeit unter www.avr-wirfuerbio.de erhältlich.

Quelle: Stavrula Polimenidou

Veröffentlicht am 9. März 2023, 10:00
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=176439 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen