Herzwoche 2016 „Herz unter Stress – was tun?“

vortrag-herzwoche-2016-bild-berentelg(zg) Im Rahmen der Herzwoche 2016 lädt die Volkshochschule Sinsheim in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg am Mittwoch, 23. November, 19 Uhr, zu einem Vortrag mit Dr. med. Johannes Berentelg, Chefarzt Innere Abteilung Krankenhaus Sinsheim,

Alexander van der Bosch, GRN-MVZ – Kardiologie – Sinsheim, und Dr. med. Alexander Hess, Diabetologische Schwerpunktpraxis Sinsheim, zum Motto „Herz unter Stress – was tun?“  in das Casino im Krankenhaus Sinsheim ein (Eintritt frei).

Schon lange ist bekannt, dass bestimmte Formen von psychischem Stress das Herz schädigen können. Dauerhafter Stress führt häufig zu einer erhöhten Herzschlagfrequenz, zu erhöhtem Blutdruck und wahrscheinlich auch zu Gefäßschädigungen. Die Deutsche Herzstiftung hat daher „Herz unter Stress“ zum Thema der Herzwochen 2016 gewählt, die bundesweit vom 1. bis zum 30. November 2016 stattfinden werden.

An diesem Abend werden die beteiligten Ärzte u.a. darauf eingehen, wie das Herz künstlich für Untersuchungszwecke gestresst wird, wie sich Stress auf das Herz auswirkt und wie man Stress vermeiden kann.

Weitere Informationen sind aus dem VHS-Programmheft, dem Internet (www.vhs-sinsheim.de) bzw. der VHS-Geschäftsstelle (Telefon 07261/6577-0, Fax 6577-22, E-Mail: [email protected]) erhältlich.

Quelle: Siegbert Guschl

 

Veröffentlicht am 16. November 2016, 07:15
Kurz-URL: https://www.sinsheim-lokal.de/?p=109400 
Sinsheim-Lokal.de Sinsheim-Lokal.de | Lokale Internetzeitung für Sinsheim

Werbung / Anzeigen

Archiv

Anzeigen

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen